Show all women speakers >>

Yvonne Dabrowski

Yvonne Dabrowski
Salafism as a youth subculture
My twitter handle:

@Britpoppaula

My languages:

German English Arabic

My city:

Köln

My country:

Germany

My bio:

Yvonne Dabrowski studied political science and Islamic studies at the CAU Kiel. Her main researches were fundamental and secular movements in the Muslim world as well as jihad narratives and counter-narratives. After her exams she worked in a girls-only club in Berlin Neukölln. Since 2015 she is a subject specialist for prevention of radicalization in the project "Plan P." at the AJS NRW. Her themes are: Islam - Basics, Salafism - a definition, neosalafism as a youth subculture - recruitment and online propaganda, prevention.

Examples of previous talks / appearances:

Online Prävention

In dem halbstündigen Input werden im ersten Teil Beispiele gezeigt, wie schnell Jugendliche mit extremistischer Propaganda in Kontakt kommen können, insbesondere durch soziale Medien. Im zweiten Teil werden Möglichkeiten vorgestellt, wie man mit Jugendlichen das Thema Internetpropaganda behandeln kann bzw. welche Fähigkeiten Jugendliche brauchen um Propaganda zu erkennen und kritisch zu hinterfragen.

This talk is in: German


Islamismus, Salafismus – Begriffsbestimmungen, Hintergründe, Auftreten

Der Vortrag gibt einen Überblick über die neosalafistische Szene in Deutschland - ihren Symbolen und Sprache, Predigern und Netzwerken sowie Anwerbestrategien und Internetpropaganda.




Salafismus - Hintergründe und aktuelle Entwicklungen

Was ist eigentlich mit Salafismus gemeint und was hat das mit dem Islam zu tun? Warum ist der zeitgenössische Salafismus so attraktiv für Jugendliche? Was bietet die Szene den Jugendlichen, was wir ihr ihnen nicht bieten können? Diese und weitere Fragen werden beantwortet und einen Einblick in die neosalafistische Szene in Deutschland geben.




#salafismus – Einmal Radikalisierung. Und zurück.

Im Internet sind salafistische Angebote, gemessen an ihrer Minderheitenposition innerhalb des deutschen Islam, überproportional stark vertreten. Jugendliche wenden sich mit religiösen Fragen oder Interesse am Islam in den digitalen Raum und treffen dort vor allem auf extremistische Positionen. Im Rahmen dieses Forums wird ein solcher Fall – „Einmal Radikalisierung …“ – beispielhaft durchgespielt. Unter „… und zurück“ werden Präventionsmöglichkeiten und Gegennarrative aufgezeigt, die helfen können, solche Radikalisierungsprozesse zu verhindern.




#Radikalisierung - ein Musterbeispiel

Der Fokus dieses Vortrages liegt auf der Radikalisierung im Internet.
An einem fiktiven Beispiel soll veranschaulicht werden, wie Jugendliche im Internet angeworben werden und wie soziale Medien eine Radikalisierung beschleunigen können.




Neosalafismus in Deutschland

Der Vortrag gibt einen Überblick über die Entstehungsgeschichte des Salafismus, ihren Strömungen und Konfliktpotenzial - auch Abseits der Militanz. Im zweiten Teil wird die neosalafistische Szene und ihre Anwerbestrategien beleuchtet sowie Push- und Pullfaktoren benannt, welche bei einer Radikalisierung eine Rolle spielen können.