Sophia Hoffmann

Sophia Hoffmann

veganismus

My twitter handle:

@ohsophianet

My website/blog:

http://sophiahoffmann.com

My topics:

empowerment motivation social media positive thinking sex positivity vegan metoo gastronomy change

My languages:

German English

My city:

Berlin

My country:

Germany

Examples of previous talks / appearances:

  • Food Talk Frankfurter Buchmesse/ Gourmet Gallery 2017

    Moderation des dreiteiligen Food Talks auf der Frankfurter Buchmesse 2017 mit Gästen wie Koch und Autor Stevan Paul, Heike Niemoeller (Relleomein) und Katharina Brömel (Streetfoodjunkies).

    This talk is in: German
  • Essthethik – Wie Essen zum Social Media Star wird

    Lebensmittel und Küche sind wie Farben und Leinwand. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Foodblogger und Influencer haben dieses Feld professionell für sich optimiert und auch Unternehmen setzen die Strahlkraft von Essen mittlerweile gezielt ein. Food Content gehört zu den beliebtesten Inhalten in sozialen Netzwerken, denn Gerichte bringen Likes und generieren Traffic.

    Im Theorieteil werden kulinarische Trends beleuchtet, die goldenen Regeln des Foodbloggens offengelegt und erklärt, wie man mit Essen Geschichten erzählt. Anschließend geht es im Praxisteil ans Eingemachte: Gemeinsam bereiten die Teilnehmer*innen ein einfaches Gericht zu. Die Ergebnisse werden gestylt und in Szene gesetzt. Anschliessend folgt der Härtetest: Social Media Sharing. Wer bekommt die meisten Likes?

    This talk is in: German
  • Panel Talk What The Health? FEMNA Taboo Topic Series

    Is Coconut oil really evil? Is sugar as deadly as tobacco smoking? What is good health exactly? And why is there so much conflicting information out there? In an age where the latest health craze can be triggered by a celebrity endorsement, #instagram hype, or idle day-time TV-watching (hello, Dr Oz) it can be difficult to separate fact from fiction. What does health mean exactly, and what’s just marketing hype?

    Paleo, low GI, FODMAPS, intermittent fasting, atkins, gluten-free, veganism, the blood type diet - all of these ideologies (and more) claim to be the true way to health, all backed by science and anecdotal testimony.

    We’re gathering a panel of industry professionals, each representing their own particular idea of health. Over an hour panel discussion, we’ll battle it out amongst the often conflicting points of view, on what it means to be truly healthy.

    This talk is in: English
  • Us, too

    Consent ist das letzte Tabu - und darüber zu reden, was passiert, wenn unsere intimsten Grenzen übertreten werden, noch immer eines schwierigsten Unterfangen überhaupt. Wir alle sind (pop-)kulturell mit Victim Blaming, Slut Shaming und Täterschutz sozialisiert. Warum es so wichtig ist, diese Denkmuster zu durchbrechen, erklären zwei Frauen, die in der digitalen Öffentlichkeit stehen und beschlossen haben, diesem Schweigen ein Ende zu machen.
    „Ich bin vergewaltigt worden.“ Es gibt ein Leben vor diesem Satz und ein Leben danach.
    Die Köchin, Buchautorin und Bloggerin Sophia Hoffmann hat ihn bereits 2015 für Edition F aufgeschrieben und damit eines der größten Tabus überhaupt gebrochen: als Opfer unter richtigem Namen über sexualisierte Gewalt zu schreiben, mit allen Konsequenzen, über die sie in diesem Vortrag sprechen wird.
    Der Artikel ging viral und veränderte nicht nur Sophias Leben.
    Es musste 2017 werden, bis Sophia mit ihrem Outing nicht mehr allein war und #metoo zur "Time Person of the Year" gewählt wurde.
    Journalistin Theresa Lachner betreibt den größten deutschsprachigen Sexblog Lvstprinzip und beobachtet seit Jahren die Entwicklung von Mechanismen wie Victim Blaming, Slut Shaming und Täterschutz.
    Aber wie können wir öffentlich über diese merkwürdige Intimität von Gewalt reden - und warum ist das so wichtig?
    Was spielt unsere (Pop)kulturelle Sozialisation in diesem Zusammenhang für eine Rolle und wie können wir lernen diese Mechanismen gesellschaftlich zu überwinden?
    Gemeinsam wollen Theresa und Sophia sich dieser Thematik mutig stellen. Auf der Bühne. In aller Öffentlichkeit.

    This talk is in: German
  • Die 10 Weisheiten des Foodbloggens

    Einfach nur Fotos von Essen posten? Langweilig. Worauf es wirklich ankommt, welche Tipps und Tricks man ganz unbedingt anwenden sollte und wie man es schafft sich von der breiten Masse abzuheben.
    Originalität, Pro und Contra von gesponserten Posts, Markenkooperationen, Trademarks, signature dishes und die eigentliche Essenz: Das Essen.
    Erfahrungswerte von einer Bloggerin, die mittlerweile hauptberuflich als Köchin, Rezeptentwicklerin und Kochbuchautorin arbeitet und ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht hat.

  • Workshop: 'Foodbloggen und beyond - Events, Supperclubs, Kochbücher und mehr'

    „Ordinary things done consistently produce extraordinary results!“
    Ohne Fleiß kein Preis!
    Wenn der Blog zum Beruf wird. Wie kann ich das, was ich aus Leidenschaft betreibe, weiterentwickeln und monetarisieren? Wie überstehe ich Durststrecken? Wer sind meine Mentoren und Verbündeten? Warum miteinander so viel mehr bringt als Gegeneinander? Step by Step: Eigene Events organisieren. Sein Publikum finden und bedienen. Du träumst davon ein Buch zu schreiben? Sophia verrät dir wie du den richtigen Verlag findest und warum es auf den richtigen Zeitpunkt ankommt.

    Verwirkliche deine Träume, fange heute an!

  • Understanding Digital Capitalism - Selbstverwirklichung vs. Selbstausbeutung – Was ist aus der digitalen Bohème geworden?

    Vor zehn Jahren erschien Holm Friebes und Sascha Lobos Buch „Wir nennen es Arbeit“ über "intelligentes Leben jenseits der Festanstellung". Die “digitale Bohème” schickte sich an, neue Technologien endlich selbstbestimmt zu nutzen und Arbeit neu zu definieren. Für mehr Freiheit und Unabhängigkeit. Seitdem sind neue Berufsbilder wie Reiseblogger oder Fashion-Instagrammer aufgetaucht, digitale Nomaden arbeiten im Coworking-Space in Kapstadt für den Onlineshop in Köln. Haben sich die Hoffnungen der digitalen Bohème erfüllt? Wie geht es den Selfie-Unternehmern zwischen Projekt und Prekariat?
    Podiumsgespräch mit
    Timo Daum, Dozent und Autor der Reihe „Understanding Digital Capitalism“
    http://www.2pir.de/
    Eva Schielein, Business-Coach und Beraterin für Positive Transformation
    http://www.aestimat.de/
    Sophia Hoffmann, Köchin, Kochbuchautorin und Bloggerin
    http://sophiahoffmann.com/

    Moderation: Ji-Hun Kim, Chefredakteur DAS FILTER