Ramona Schumann

My bio:

Ramona Schumann is Mayor of 15,000 inhabitants municipality Pattensen in Hanover in Lower Saxony.
Pattensen is known as Location of Marienburg castle where the Royal House of Hanover headquarters was and home town of the soccer-world champion Per Mertesacker.

Ramona Schumann is one of a few women elected to the responsibility of a management of the administration. As Mayor she heads an administration with approx. 120 employees.

She says of himself: "I got the chance to connect my passion with my profession. " she speaks from her own experience and engaged with you on the compatibility of career and family. " Their portfolio includes also volunteering, work and family. And of course all topics related to the current challenges of local politics is possible.

Examples of previous talks / appearances:

  • Fachtagung niedersächsischer Landesfrauenrat

    https://www.facebook.com/Landesfrauenrat-Niedersachsen-505659856221059/

    Halbe/Halbe in Rat und Kreistag. Wie geht's?
    Podiumsdiskussion des niedersächsischen Frauenrates zur Förderung von Frauen in und für die Kommunalpolitik; Hannover (09.04.2016)

    "Die Tagung „Politik braucht Frauen!“ beschäftigte sich mit der Frage, wie es gelingen kann, Frauen anzusprechen, sie zu motivieren und längerfristig bzw. immer wieder für die politische Arbeit zu begeistern. (...) Die abschließende Diskussionsrunde "Halbe/Halbe in Rat und Kreistag: Wie geht's?" gab auch allen Teilnehmerinnen die Möglichkeit gemeinsam mit den Podiumsteilnehmerinnen sich über dieses Thema auszutauschen."



    direkter Beitragslink:

    Der Vormittag geht weiter mit der Podiumsdiskussion "Halbe/Halbe in Rat und Kreistag: Wie geht's?".

    Posted by Landesfrauenrat Niedersachsen on Samstag, 9. April 2016

  • Kronshagener Salon

    http://spd-kronshagen.de/Thema/spd-kronshagen/

    Verantwortung übernehmen

    politischer Talk und Diskussion über Verantwortung in der und für die Gesellschaft.

    "Auch in schwierigen Zeiten kann eine Diskussion über das Thema „Verantwortung übernehmen“ amüsant sein. Unter der bewährten Moderation von Norbert Scharbach berichteten Ramona Schumann, Bürgermeisterin der Stadt Pattensen (Region Hannover), Solveigh Deutschmann, engagiert in der Flüchtlingsarbeit, und Robert Schall, Bürgermeisterkandidat in Kronshagen, über ihre ganz persönlichen Lebenserfahrungen, die sie veranlaßt haben, in bestimmten Situationen"

  • Fachtagung kommunale Aktionspläne des BSK e. V.

    https://www.bsk-ev.org/aktuelles-presse/news-aktuellespresse/detailed-view/article/bsk-fachtagung-kommunale-aktionsplaene-in-rheinsberg/

    Chancen und Grenzen bei der Umsetzung kommunaler Aktionspläne
    Vortrag und Diskussion auf der Fachtagung für kommunale Aktionspläne des Bundesverbandes Selbsthilfe Körperbehinderte BSK Bundesverband in Rheinsberg (2015)

    "Es ist richtig und wichtig, dass der BSK mit den kommunalen Akteuren vor Ort ins Gespräch geht“ betonte Ramona Schumann, Bürgermeisterin von Pattensen in Niedersachsen. In ihrem Vortrag präsentierte sie die Aktivitäten in ihrer Stadt bei der Umsetzung der UN-BRK- „Mein Ziel war es, den Teilnehmern damit Input für ihre Arbeit zu geben und sie zu motivieren, gemeinsam mit den kommunalen Entscheidungsträgern Lösungen für Barrierefreiheit und Teilhabe aller Menschen am gesellschaftlichen Leben zu erarbeiten“, sagte Schumann. "

  • Frauenfrühjahrsempfang der Region Hannover

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Kabarettistin-Cordula-Stratmann-trifft-beim-Frauen-Fruehjahrsempfang-auf-Buergermeisterinnen-der-Region

    Frauen auf die Bühne

    Talk zum Thema Frauen in kommunalpolitischer Verantwortung. Bürgermeisterinnen-Praxischeck mit Blick auf die Serie "Ellerbeck".


    "Manchmal gibt es Berührungspunkte zwischen Fiktion und Realität: Im idyllischen Ellerbeck verhindert eine bescheidene Population von Feldhamstern den Bau einer Schweinemastanlage. Und im schönen Pattensen gibt es zwar jede Menge Feldhamster, aber am Standort der Putenmastanlage konnte kein Nager gesichtet werden.
    (...)Vor rund 400 interessierten Zuhörinnen (gingen sie) der Frage nach, warum Frauen in der Politik noch immer unterrepräsentiert sind - und wie man das ändern kann. Das taten sie keineswegs frauenbewegt-verbissen, sondern locker und humorvoll. Schon das Motto der Talkrunde, das die Region als Veranstalter ausgegeben hatte, hatte eine ironische Note: "Hauptsache, die Frisur sitzt!"