Show all Speakerinnen* >>

Irina Nalis

Irina Nalis
Career Crafting
My twitter handle:

@irinanalis

My topics:

transformationspsychologie / positive organisationspsychologie / kritische psychologie / medienpsychologie / politische psychologie /

My languages:

German English French

My city:

Wien

My country:

Austria

My bio:

Irina Nalis, is an advocate for self-determined changes in the work of world. Furthermore she is a psychologist, strategist, cyclist and a PhD researcher at the University of Vienna. Her influences go beyond the traditional empirical canon of psychology and reach out for politics and pop culture likewise. After ten years as a strategic consultant in brand communications she underwent a career change and obtained a scholarship of the University of Vienna to conduct her PhD research. With her studies she aims to open paths for self-determined work lives with much more heart and much less waste of human and other natural capacities. Her fields of research include empathic careers, career change, career crafting, career resilience, the protean career, the quest for meaning over money, and strategies to for approbation.

Examples of previous talks / appearances:

Die Seele auf der Waage - Big Data & Psychopolitik >> Elevate Festival 2017



Vortrag im Rahmen des renommierten elevate Festivals für Diskurs und Musik:

Unsere psychologischen Grundbedürfnisse machen uns in Zeiten von Big Data, Quantifizierung und & Algorithmen für Psychopolitik anfällig: unsere Verwundbarkeit ist unser Wunsch nach Zugehörigkeit. Spätestens seit Margarethe – „there is no such thing as a society“ – Thatcher wird das Bedürfnis nach Zugehörigkeit systematisch untergraben. Ein Problem, denn psychologische Bedürfnisse werden bei Nichtbefriedigung zu Kompensation und so wird aus Zugehörigkeit Zurschaustellung. Und aus Selbstbestimmung wird Selbstvermessung. Denn in in der kybernetischen Kontrollgesellschaft ist Anpassung wichtiger als Eigenständigkeit. Aber Anpassung ist eine Leistung, die mit hohen psychischen Kosten verbunden ist. Kosten, die sich in Erschöpfung und Depressionen zeigen. Deshalb will der Beitrag anregen, dass wir um Gesellschaft selbstbestimmt, selbstliebend und selbstlos zu gestalten, lieber die digitale Waage wegstellen.

This talk is in: German


Moderation Podiumsgespräch - Symposium der Strategie Austria, 2015



Irina Nalis, Vorstandsmitglied von Strategie Austria seit der Gründung in 2011, moderierte im Rahmen des 5. Symposiums der Strategie Austria ein einstündiges Prodiumsgespräch zwischen dem Professor für Soziologie, Peter Spiegel und dem Gründer von intrinsify.me, Mark Puppenborg.

(Anmerkung zum Video: nach der Anmodertion von Imran Reman, folgt das moderierte Gespräch bei Minute 3.05)

Mehr zu dem Symposium hier: http://www.horizont.at/home/news/detail/raus-aus-der-komfortzone-1.html




Moderation im Rahmen des Diskursprogramms Elevate Festival

Elevate Festival und ORF Generaldirektion für öffentlichen Mehrwert laden zum von Irina Nalis mitkonzipierten und moderierten Think Tank.




Konzeption und Durchführung: Strategietraining für EPU's

„Mach dein eigenes Ding“ Strategie Austria mit Marken- und Kommunikationsbootcamp für EPUs & Jungunternehmer - konzipiert, referiert und moderiert von Irina Nalis in Kooperation mit Bettina Schatz.

Außerdem 1h Vortrag im Rahmen der Seminarrahe der Fachgruppe Werbung zu Markenführung in EPUs.

Mehr dazu: http://kurier.at/karrieren/weiterbildung/bootcamp-workshop-soll-jungunternehmern-helfen-ihre-marke-zu-positionieren/60.839.546




Teilnehmerin beim Panel: MAD MEN AUF SINNSUCHE Die alten Agenturen sind tot – leben die neuen?

Teilnehmerin im Rahmen der Österreichischen Medientage 2013 am Podiumsgespräch: zur Frage der Zukunft der Agenturen.