Anna Klassen

Reseacher/PhD Student


Main focus: feminism&science

Languages: German, English

City: Jena

Country: Germany

Topics: larp, queer, lgbtq, history of science, philosophy of science, bias

Services: Talk, Moderation, Workshop management

  Willing to travel for an event.

  Willing to talk for nonprofit.

Examples of previous talks / appearances:

Podiumsdiskussion "Geschlechtliche Vielfalt in Deutschland"

17.05.2022 Teilnahme an einer Podiumsdiskussion im Rahmen der Diversity Tage 2022 an Thüringer Hochschulen.

This talk is in: German
Bunte Vielfalt – Make-Up has no Gender

27.06.2021 In diesem Workshop wurde dazu eingeladen, über das Verhältnis von Make-Up und Geschlecht zu reflektieren, aktivistische Dimensionen des Schminkens kennenzulernen und einige Make-Up-Basics kennenzulernen.

Die Veranstaltung wurde durch die lokale Partnerschaft für Demokratie Jena und damit durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (TMBJS) gefördert.

This talk is in: German
Geschlechtersensible Lehre

08.04.2021 Impuls bei der Veranstaltungsreihe Textrix der SWIP Germany e.V. in Jena.

This talk is in: German
Internalisierte Homophobie

15.10.2020 Workshop im Rahmen des CSD Thüringen Rahmenprogramms (zusammen mit Susanne Umscheid)

This talk is in: German
Klimawandel - Geschlechtersensible Anregungen für Studierende und Lehrende am Institut für Philosophie an der Universität Kassel

18.06.2019 Impulsvortrag im Rahmen der Vortragsreihe „Frauen* in der Philosophie“ (Göttingen)

This talk is in: German
Methodological Signatures in Early Ethology and the Recent Problem of Qualitative Terminology

26.02.2019 Vortrag im Rahmen der Third International Conference of the German Society for Philosophy of Science.

What is the adequate terminology to talk about animal behaviour? Is terminology referring to mental or emotional states anthropomorphic and should therefore beprohibited or is it a necessary means to provide for an adequate description and shouldbe encouraged? This question was vehemently discussed in the founding phase of Ethology (the study of animal behaviour) as a scientific discipline and still is.

This talk is in: English
Herrschaftskritische Wissenschaftstheorie – feministische Perspektiven

23.-24.07.2018 Crashcourse im Rahmen der Herrschaftskritischen Sommer-Uni Kassel

This talk is in: German
Frau? Feministin? Vorbild? Ein interdisziplinäres Gespräch zwischen Geschichte, Philosophie und Wissenschaftsgeschichte

04.07.2017 Podiumsdiskussion an der Universität Kassel mit Prof. Claudia Stein (Warwick) und Dr. Marion Hulverscheidt (Kassel/Zürich)

This talk is in: German