Aws4 request&x amz signedheaders=host&x amz signature=38df14f2967402e14eb1f5fb479bb3298c8ee53b5e444e6a320cd94f1ffd435b

Von 1001 Nacht zu e-commerce

My bio:

Andrea Bury, Jahrgang 1970, studierte Wirtschaftswissenschaften und Kulturmanagement. Sie ist eine erfahrene Marketing-Expertin, Storyteller und Social Entrepreneur. Nach Stationen in Agenturen im In- und Ausland, wurde sie 1999 in das Management-Team des Laureus World Sport Awards in London berufen. Nach der erfolgreichen Umsetzung des Events im Jahr 2000 in Monaco zog sie nach München und gründete dort 2001 die Kommunikationsagentur „Calliope – Inspiring Brand Communication“. Sie konzipiert und implementiert Marketing- und Kommunikationsprojekte für Unternehmen wie Deutsche Bank, o2 Deutschland, DEDON, etc. Seit 2006 sitzt die Agentur in Berlin. 2007 ging Andrea mit ihrem damaligen Mann nach Marrakesch und eröffnete einen von ihnen restaurierten Stadtpalast, das „AnaYela - A Place of Inspiration", das bereits 4 World Hotel Awards erhielt.

2011 startet sie ihr Social Fashion Business ABURY Collection GmbH. ABURY bringt junge Designer mit Mastercraftsmen- und women aus aller Welt zusammen, um neue, einzigartige Kollektionen entstehen zu lassen. Über die ABURY Foundation werden mit Teilen des Profits und Spenden zusätzlich Bildungs- und Communityprojekte initiiert.
Ausserdem ist sie Initiatorin des TEDxMarrakesh (seit 2011) sowie Mitgründerin des Kreativ-Netzwerks 2bd1.org für common good und social profit. 2013 erhielt sie für Ihr Engagement den Victress Award für Social Entrepreneurship.

Examples of previous talks:

  • Arvato IN-Commerce Konferenz 2015

    http://www.arvato-systems.de/com/incommerce/speaker2015.html

    Video folgt
    Von 1001 zu e-commerce - eine Geschichte vom Geschichte verkaufen

  • TEDxBerlin: To walk the hidden paths

    Wie man dazu kommt, ein Social Business zu gründen - Motivationen und Hintergründe

  • DLDwomen: Panel zum Thema Social Impact

    Diskussion zum Thema Social Impact mit Mabel von Oranje, Bibi Russell (Fashion for development) und Michaela Rennschmid-Haase (DHL Social Responsibility) und Lakshmi Pratury (Dründerin INK Conference India).