Viviana Plasil

Unternehmensberaterin


Themenschwerpunkt: Digitalisierung und Change

Twittername: @VivianaPlasil

Webseiten/Blogs: wendero.com , ellafeminomical.com

Sprache/n: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch

Stadt: Berlin

Land: Deutschland

Themen: digitalisierung, marketing, digital marketing, b2b marketing, strategie, change management, innovationsmanagement, sales, diversity and inclusion

Ich biete: Vortrag, Moderation, Seminarleitung, Beratung, Training, Interview

  Ich bin bereit, für eine Veranstaltung zu reisen.

  Ich bin bereit, für gemeinnützige Zwecke kostenfrei zu sprechen.

Biografie:

Viviana Plasil ist bei dem globalen Immobilienberatungsunternehmen Cushman & Wakefield für das gesamte Spektrum der Kommunikation und des Marketings in Deutschland verantwortlich. Sie verfügt über rund 12 Jahre Berufserfahrung im Bereich Marketing, PR und in der Unternehmenskommunikation.

Zuletzt verantwortete die studierte Kulturwissenschaftlerin das europäische Marketing und die Omni-Channel-Strategie für den Online Marketingdienstleister ReachLocal. Davor war sie mehrere Jahre in leitenden Marketingpositionen bei Axel Springer, u.a. als Pressesprecherin der WELT-Gruppe und Leiterin Merchandising, tätig. Zuletzt hat sie sich intensiv mit den Themen des digitalen Wandels und den Auswirkungen auf Kommunikation und Marketing beschäftigt.

Vorträge / Referenzen:

B2B kann auch Emotionen

Alle reden von Content. Aber was zeichnet guten Content aus? Wie finde ich die richtigen Themen, die meine Zielgruppe wirklich interessieren? Mit welchen Inhalten und Formaten kann ich einen echten Mehrwert schaffen und mich vom Wettbewerb abheben?

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Was Empathie mit gutem Content zu tun hat

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Invisible Hand: Welche Technologie wird Deutschlands Wirtschaft in den nächsten Jahren am stärksten beeinflussen?

Der Markt wandelt sich.

Wurde die Wirtschaft früher von post hoc Nachfrage und Angebot getrieben, erlauben es heutzutage Milliarden individueller Daten Produktion und Produktenwicklung ad hoc und in Real Time anzupassen. Zudem wird eine Individualisierung für den Massenmarkt zunehmend möglich. Welche Rolle nimmt Big Data aus Social Media sogar in klassischen Wirtschaftszweigen ein, wie ist der Unterschied zwischen global und local, welche Datensilos gilt es aufzubrechen – diese und weitere, den Endkunden und Werbetreibenden leitende Fragen diskutieren Vertreterinnen der Gruppen Social Media, Mobile und Search des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft e.V. (www.bvdw.org) und zeigen, wie Synergien der verschiedenen Geschäftsmodelle erreicht werden können.