Stephanie Jagl-Posch

Stephanie Jagl-Posch

Barrierefreiheit, WordPress

Mein Twittername:

@steeephiii

Meine Webseite/Blog:

http://stephanieposch.wordpress.com/

Meine Themen:

wordpress barrierefreiheit

Meine Sprache/n:

Deutsch Englisch Spanisch Französisch

Meine Stadt:

St. Pölten

Mein Land:

Österreich

Meine Biografie:

Ich bin seit 2003 als Web Developerin (Full Stack) tätig und habe mich auf die Umsetzung von Websites mit WordPress als Content Management System spezialisiert.
Seit 2015 beschäftige ich mich mit dem Thema Barrierefreiheit im Internet und habe bereits einige Projekte barrierefrei umgesetzt.

Im November 2016 habe ich die Zertifizierung als Web Accessibility Expertin (http://www.incite.at/ausbildung/de/expertinnen-mit-zertifikat/berater.html?berater=12624) erhalten.

Bisher habe ich einige Schulungen für KundInnen und KollegInnen zu den Themen WordPress und Barrierefreiheit im Netz gehalten. Ausserdem habe ich an der Fachhochschule St. Pölten einige Einheiten zu WordPress unterrichtet.

Im April 2018 habe ich auf dem WordCamp Vienna gemeinsam mit Andrea Buhl einen Vortrag zum Thema Barrierefreiheit gehalten, der Titel lautete "80 Millionen User in Europa warten auf gute Accessibility". Alle Infos und Downloads dazu gibt es auf https://www.gugler-brand-digital.at/blog/wordcamp-vienna-2018-80-millionen-user-in-europa-warten-auf-gute-accessibility/

Meine Vorträge / Referenzen:

  • WordCamp Vienna - 80 Millionen User in Europa warten auf gute Accessibility

    https://2018.vienna.wordcamp.org/session/de-zugang-fur-alle-80-mio-user-in-europa-warten-auf-barrierefreie-websites/

    Die gute Nachricht: neue Websites werden in der Regel mit dem Ziel entwickelt, so vielen Menschen wie möglich Zugriff auf die Inhalte, Produkte oder Services zu bieten. Yay.

    Die schlechte Nachricht: Websites mit schlechter Accessibility schließen ~ 20 Prozent der User aus. Whaat?

    Für deine Website in Österreich bedeutet das: 1,7 Millionen potenzielle KundInnen. Dein Business zielt auf den deutschsprachigen Raum oder globalen englischsprachigen Markt? Rechne dir selbst aus, was dir eventuell entgeht.

    In unserer Session beantworten wir die folgenden Fragen:

    Accessibility in WordPress:

    Wie accessible sind Standard-WordPress-Themes?
    Welche Plugins gibt es, die mir helfen die Accessibility zu verbessern?
    Was kann ich tun, wenn die Plugins nicht ausreichen?
    Accessibility für DeveloperInnen, DesignerInnen, ProjektmanagerInnen

    Live-Demo: good vs. bad Accessibility (Best Practise WordPress-Seiten)
    Live-Demo mit Screenreader / Voiceover
    Wie kann ich in zwei Minuten beurteilen, ob eine Website barrierefrei ist?
    Welche Tools kann ich einsetzen um Websites zu testen?
    Code Review – worauf muss ich beim Coden achten?
    Design-Check – was sind die Design-Basics für accessible Design?
    Accessibility Win|Win

    Wie verbessert Accessibility automatisch auch meine SEO und Performance?
    Wie profitieren alle User von guter Accessibility durch automatisch bessere Usability?
    Am Ende der Session beantworten wir gerne eure Fragen zu Details oder in Bezug auf aktuelle Projekte.
    Accessibility Skills für Alle

    Stephanie Jagl-Posch arbeitet seit mehreren Jahren als Senior-Developerin (spezialisiert auf WordPress) im Team von gugler* brand & digital. Seit 2016 gibt es für Kunden ausschließlich barrierefreie Websites, die internationale Accessibility Standards (WCAG 2.0, Level AA) erfüllen. „Als Entwicklerin brauchst du ein bestimmtes Skill-Set um Websites zu bauen, die eine gute Accessibility haben. Es ist nicht schwierig, aber ein sehr komplexes Thema. Am besten denkt man es von Anfang an mit, dann macht es kaum mehr Aufwand als bei herkömmlichen Seiten.“ Das notwendige Skill-Set hat sich Jagl-Posch autodidaktisch geholt und mit einer Zertifizierung zum WebAccessibility Expert bestätigt. Als Expertin für barrierefreies Webdesign prüft sie auch bestehende Websites, berät Unternehmen für barrierefreie Services und checkt den Code von anderen Entwicklern. Bei Website-Checks bekommt sie manchmal Unterstützung von einem blinden User.

    „Unsere Seite ist doch barrierefrei, oder?“

    Andrea Buhl arbeitet im Senior Digitalberater-Team von gugler* brand & digital und kennt die Schwierigkeiten und Vorbehalte in Österreich, wenn es um Accessibility im Web geht: „Viele Websites enthalten nur einzelne Features. Wenn man Firmen darauf aufmerksam macht, muss man aufpassen, dass man ihnen nicht auf die Füße tritt. Viele arbeiten mit Halbwissen und denken – unsere Seite ist eh barrierefrei. Das stimmt leider in vielen Fällen nicht.“ Das Team von gugler* brand & digital setzt sich daher auch stark für Bewusstseinsbildung und Weiterentwicklungen zum Thema Web Accessibility ein. Gemeinsam mit der OCG, der Johannes Keppler Uni Linz, dem Verein Accessible Media und weiteren Partnern ist die Agentur an der Entwicklung des Austrian Web Accessibility Certificates beteiligt, das ab Mai 2018 verfügbar sein soll. Für Firmen, die sich bisher noch weniger mit dem Thema beschäftigt haben, bietet gugler* Accessibility Checks für Websites an.

    https://2018.vienna.wordcamp.org/2018/03/23/80-millionen-user-in-europa-argern-sich-uber-websites-mit-schlechter-accessibility/
    https://www.gugler-brand-digital.at/blog/wordcamp-vienna-2018-80-millionen-user-in-europa-warten-auf-gute-accessibility/

    Dieser Vortrag ist auf: Deutsch