Prof. Dr. Daniela Voigt

Autorin und Dozentin


Themenschwerpunkt: Digitalisierung Team Führung

Webseiten/Blogs: http://www.awehrness.de , https://www.instagram.com/soziale__arbeit , https://podcasters.spotify.com/pod/show/daniela-voigt4

Sprache/n: Deutsch, Englisch

Stadt: Kassel

Land: Deutschland

Themen: digitale transformation, kommunikationstraining, digitalisierung, moderation, ethik, beratung, diversity, bildungsarbeit, professionelles handeln, digitale sozialarbeit

Ich biete: Vortrag, Moderation, Seminarleitung, Beratung, Training, Interview

  Ich bin bereit, für eine Veranstaltung zu reisen.

  Ich bin bereit, für gemeinnützige Zwecke kostenfrei zu sprechen.

Persönliche Anmerkung:

Vom Gehirnbesitzer zum Gehirnbenutzer - Selber denken macht froh!
Ansätze und Impulse für Veränderungen, stets nach dem immer gleichen 08/15-Lösungen, das finden Sie mit mir nicht.
Veränderung ermöglicht Entwicklung. Im festen Glauben, es gibt immer einen anderen Weg.
Es gibt nur einen Experten für Ihre Herausforderung, Sie selbst! Zusammen heben wir das Potenzial, entwickeln neue Ansätze und Wege und letztlich gehen wir dem Weg vom Gehirnbesitzer zum Gehirnbenutzer.

Biografie:

Informationsaufbereitung und Wissensmanagement, Projektarbeit, digitale Kompetenz sowie Bildung, Soziale Arbeit und Diversity sind meine Spezialgebiete als Professorin. Zwei Studienabschlüsse (Soziale Arbeit und Erziehungswissenschaften sowie Soziologie) bilden die Grundlage für meine Tätigkeiten. Komplettiert wurde das universitäre Portfolio durch Abschluss des Profilstudiengangs „Prozessorientierte Zukunftsmoderation“. Meine Promotion habe ich im Bereich Beratung für Organisationen mit dilemmatischen Strukturen abgeschlossen.

Als Beraterin, Autorin und Dozentin, bin ich überzeugt von der kompetenten Gesellschaft und freue mich auf gemeinsames Wachstum, interessante Projekte und die Zukunft.

Auswahl Veröffentlichungen:
Wie geht Mensch?
Soziale Arbeit für Dummies
Theorien der Sozialen Arbeit
Gesunder Umgang mit toxischen Menschen

Podcast: Wie geht Mensch?
Soziales, Psychologie und Gesellschaft

Vorträge / Referenzen:

Wie geht Mensch?!
Video Thumbnail

Wie geht Mensch? Der erste Einsatz als Sozialarbeiterin, veränderte Daniela Voigts Sicht auf ihre Arbeit grundlegend. Die Begegnungen stellte alles in Frage, das sie sich im Studium ausgemalt hatte. Heute ist sie Professorin im Bereich Soziale Arbeit und weiß, dass es so wie ihr auch vielen anderen Sozialarbeitern geht. Die Forscherin beschäftigt sich mit den Bedürfnissen von Menschen, die mit Menschen arbeiten. Ein wichtige Frage dabei: Was brauchen Menschen, die mit Menschen arbeiten, um ihren Alltag meistern zu können? Im weitesten Sinne arbeiten fast alle Menschen mit Menschen – und dabei treten natürlich zwischenmenschliche Probleme auf. In ihrem Social Innovation Lab haben sie und ihr Team drei Dinge herausgefunden, die für Sozialarbeiter wichtig sind. Sie nennt sie Wibbergibber, Hormo Sapiens und Dachschaden TV und dabei geht es um Gefühle, eigene Fehleinschätzungen und Dinge, die Stress verursachen. Was genau sich dahinter verbirgt, erfahrt ihr in ihrem Vortrag beim Science Slam.
Science Slam ist eine Veranstaltung von Julia Offe.
Youtube/ScienceSlam: Linda Richter (linda@scienceslam.de)
SCIENCE-SLAM-TERMINE UND WEITERE INFOS:
https://www.scienceslam.de

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Fehlerkultur – als Basis für eine erfolgreiche Transformation oder Plug & … geht nicht

Innerhalb der Digitalen Transformation sind Fehler ein zentraler Bestandteil einer Kultur von Innovation und Verbesserungen.

Henry Ford „Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“

Digitale Transformation ist geprägt durch eine Kultur des Testens und Ausprobierens – Try and Error. Die Abkehr von perfekt und richtig, hin zu einer fehlerfreundlichen bzw. -offenen Kultur.

Die Geschwindigkeit der Digitalisierung erfordert schnelle, agile und flexible Ansätze. Ein langes erproben und implementieren von fehlerfreien Lösungen, führt zu Lösungen, die oft schon überholt oder einfach veraltet sind.

Try and error, steht aktuell für Innovationen und Lösungen, nah an Kunden und Markt. Evtl. sogar direkt mit den Konsumenten entwickelt oder Tests in „Realtime“. Diese sog. synchrone Entwicklung bietet die Chance auf direktes Feedback und Erfahrungen. Zu den Grundfesten von Try and error gehören Mut, Geschwindigkeit und auch Freiraum.

FuckUp-Nights (FUN): Warum Deutschland eine neue Fehlerkultur braucht. Die etwas andere Therapie-Sitzung. Bei der FUN präsentieren Unternehmen alljährlich ihre Misserfolge.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Wie geht Mensch?

Wie geht Mensch?: Coach yourself, sonst coacht dich keiner!
ÜBERWINDE DEINE ÄNGSTE UND WERDE ZUR ÜBERLEBENSPERSÖNLICHKEIT! Für alle, die das Gefühl kennen, mit den Nerven am Ende zu sein – unser Gehirn ist nicht darauf programmiert, glücklich zu sein. In Zeiten von Gefahr und Krise übernimmt das Reptiliengehirn das Ruder, und plötzlich regiert die Angst. Doch hier ist die gute Nachricht: Es gibt einen Ausweg aus diesem Teufelskreis! Im neuen Buchprojekt ,,Wie geht Menschsein – Ein Selbstcoaching‘‘ von unserer begabten Autorin D. Voigt erfährst du, wie du dein Gehirn austricksen und deine Ängste überwinden kannst. Krisen haben einen klaren Ablaufplan, und auch wenn das Reptiliengehirn und die Amygdala versuchen, dich in die Knie zu zwingen, gibt es bewährte Strategien, um wieder auf die Beine zu kommen. Es gibt keinen Grund zur Verzweiflung – werde zur Überlebenspersönlichkeit und meistere jede Herausforderung, die das Leben dir bietet!

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Soziale Arbeit für Dummies

Ein Buch für Studierende und Sozialarbeiter, das einen wunderbaren Überblick über das Thema gibt und dabei Theorie und Praxis verbindet. Sie lernen Handlungsfelder, Akteure und Rahmenbedingungen der Sozialen Arbeit kennen und gewinnen ein Grundverständnis von Methoden und Theorien. Zugleich erhalten Sie für Ihren Arbeitsalltag als Sozialarbeiter Survival Hacks und Überlebenstipps. Daniela Voigt erklärt verständlich und anhand vieler anschaulicher Beispiele, was Soziale Arbeit ausmacht und wie sie dazu beitragen kann, Menschen zu unterstützen, gesellschaftliche Probleme zu lösen und die Welt ein wenig sozialer und gerechter zu machen.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Wie geht Mensch?! - Vortrag in der Kunstklinik Hamburg 08.06.2024 15h

Samstag, 8. Juni 2024 | 15:00 - 18:00 Uhr, Veranstalter: MoonWalker-Verlag
LESUNG: WIE GEHT MENSCH – COACH YOURSELF, SONST COACHT DICH KEINER

Der MoonWalker-Verlag lädt ein: Für alle, die das Gefühl kennen, mit den Nerven am Ende zu sein – unser Gehirn ist nicht darauf programmiert, glücklich zu sein. In Zeiten von Gefahr und Krise übernimmt das Reptiliengehirn das Ruder, und plötzlich regiert die Angst. Doch hier ist die gute Nachricht: Es gibt einen Ausweg aus diesem Teufelskreis!

Im neuen Buchprojekt „Wie geht Mensch – Coach yourself, sonst coacht dich keiner“ unserer Autorin Prof. Dr. D. Voigt erfährst du, wie du dein Gehirn austricksen und deine Ängste überwinden kannst. Krisen haben einen klaren Ablaufplan, und auch wenn das Reptiliengehirn und die Amygdala versuchen, dich in die Knie zu zwingen, gibt es bewährte Strategien, um wieder auf die Beine zu kommen.

€ 10,-, Info & Anmeldung: info@moonwalker-verlag.de, 040 / 422 36842

Raum: Saal

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Podcast: Wie geht Mensch?

Auf der Suche nach den Fragen der Menschheit und der ultimativen Formel für Glück und Zufriedenheit. Vom Sinn und Unsinn im Leben. Eine bunte Reise durch Psychologie, Soziale Arbeit, Hirnforschung und alles was zu einem sorgenfreien Leben hilft.
Talks u. A. mit Gerald Hüther, Marianne Nolde und Karin Volbracht.
Eine Auswahl der Themen: Liebe, Respekt, Würde, Psychologische Sicherheit, Tod und Trauer, Professionelles Arbeiten, Teams und Führung

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch