Alle Speakerinnen* anzeigen >>

Nora Fritzsche

Nora Fritzsche
Online Prävention
Mein Twittername:

@noralamarie

Meine Themen:

hate speech jugend und medien politische bildung hass im netz rechtsextremismus religiös begründeter extremismus neosalafismus online prävention radikalisierungsprävention

Meine Sprache/n:

Deutsch Englisch Französisch Türkisch Dänisch

Meine Stadt:

Köln

Mein Land:

Deutschland

Meine Biografie:

Nora Fritzsche hat in Frankfurt am Main, Aalborg (DK) und Berlin Politikwissenschaft, vergleichende Religionswissenschaften und Frauen- und Geschlechterforschung studiert. Zu ihren Studien- und Forschungsschwerpunkten gehörten migrationspolitische Fragestellungen, islamische Organisationen in Deutschland, Religionspolitik der BRD seit 1989 sowie Phänomene Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Ihre Abschlussarbeit zum Thema „Antimuslimischer Rassismus im offiziellen Einwanderungsdiskurs“ ist als Working Paper der FU Berlin erschienen (http://www.polsoz.fu-berlin.de/polwiss/forschung/international/vorderer-orient/publikation/working_papers/wp_13/WP13_Nora_Web.pdf)

Seit 2015 ist sie Fachreferentin für Radikalisierungsprävention der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz AJS NRW e.V. In diesem Rahmen leitet sie u.a. Workshops, Fortbildungen sowie mehrtägige Weiterbildungsreihen zu den Themen religiös begründeter Extremismus/Neosalafismus, Rechtsextremismus und Online Hate Speech für Lehrkräfte, Fachkräfte der Jugendhilfe und Multiplikator_innen.

Seit Herbst 2017 ist sie als Projektleitung NRW für das Bund-Länder-Projektes "bildmachen – Politische Bildung und Medienpädagogik zur Prävention religiös-extremistischer Ansprachen in Sozialen Medien" tätig, das die AJS NRW in Kooperation mit ufuq.de (Berlin), dem Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis (Bayern) und dem Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung LI (Hamburg) durchführt.

Freiberuflich arbeitet sie als Referentin, Autorin und Moderatorin zu feministischen und digitalen Themen u.a. für Ministerien, Stiftungen und Träger der politischen Bildung.

Meine Vorträge / Referenzen:

Fachtagung "Die Verrohung der Republik", Tutzing 14.10.2017

Vortrag "Hass im Netz - Was wir gegen Mobbing, Lügen und Hetze tun können" im Rahmen der Tagung "Die Verrohung der Republik. Wie sich die Streitkultur im Land verändert" der Akademie für politische Bildung Tutzing in Kooperation mit der Petra-Kelly-Stiftung.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch


Fortbildung "Hate Speech - Hass im Internet", Solingen 26. April 2017

Dreistündige Fortbildung für Lehrkräfte, pädagogische Fachkräfte und Multiplikator_innen zum Umgang mit Hate Speech in Präventionsarbeit und pädagogischem Alltag. Veranstalterin: Stadt Solingen.




Forum "#salafismus - Einmal Radikalisierung. Und zurück" beim Tag der Medienkompetenz, 28.11.2016

Vortrag und Moderation des Forums "#salafismus - Einmal Radikalisierung. Und zurück" beim Tag der Medienkompetenz im Düsseldorfer Landtag, 28. November 2016.




Podiumsdiskussion "Frauen im Salafismus", Hannover 29.05.2018

Der Niedersächsischen Verfassungsschutz lädt im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Aktuell und Kontrovers - Verfassungsschutz im Diskurs mit Wissenschaft und Zivilgesellschaft" renommierte ExpertInnen ein, um gemeinsam aktuelle Fragen des Extremismus zu diskutieren.




Forum "Hass im Netz" beim Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag, 29.03.2017

Moderation des Forums "Hass im Netz – Eine Herausforderung auch für den Jugendschutz" auf dem 16. Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag am 29. März 2017. Veranstalter des Workshops: Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport Nordrhein-Westfalen.




Forum "Hate Speech" beim Tag der Medienkompetenz, 28.11.2016

Vortrag und Moderation des Forums "Hate Speech - Umgang mit Hass im Netz" beim Tag der Medienkompetenz im Düsseldorfer Landtag, 28. November 2016. In Kooperation mit dem Grimme-Institut.




Fachtagung "Hate Speech - Hass im Netz", 01.07.2016

Konzeption und Co-Moderation der Fachtagung "Hate Speech - Zum Umgang mit Hass im Netz" der Landesanstalt für Medien des Landes NRW, der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Landesstelle NRW e.V. und des LVR-Landesjugendamtes am 01. Juli 2016 in Köln.




Moderation "Online trifft offline. Feministische Diskurse und Strategien.", März 2016

Moderation einer Fishbowldiskussion zum Thema "Twittern, bloggen und Co – Das Netz als Ort feministischer Aktion" mit Kübra Gümüşay im Rahmen der Veranstaltung "Online trifft offline. Feministische Diskurse und Strategien." des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen, 11. März 2016.