Maya


Themenschwerpunkt: Polyamory & Trans Elternschaft

Twittername: @MayaMitKind

Webseite/Blog: https://vielgeliebt.net

Sprache/n: Deutsch, Englisch

Stadt: Berlin

Land: Deutschland

Themen: transmisogynie, transidentität, trans*, elternschaft, kinder, transsexualität, transgender, transfeindlichkeit, polyamore elternschaft, trans & elternschaft, trans, polyamorie, familie & kinder, konsens

Ich biete: Vortrag, Seminarleitung, Beratung, Interview

  Ich bin bereit, für eine Veranstaltung zu reisen.

  Ich bin bereit, für gemeinnützige Zwecke kostenfrei zu sprechen.

Biografie:

Hallo, ich bin Maya!
Ich bin trans, seit August 2017 Mutter und lebe in einer polyamoren Patchwork-Familie.
Zusammen mit zwei weiteren Frauen bestreite ich die Elternschaft für unser gemeinsames Kind, eine von ihnen hat noch eine ältere Tochter aus einer früheren Beziehung. Wir drei Mamis sind alle polyamor, leben also einvernehmliche Mehrfachbeziehungen mit weiteren Menschen, die selbst nicht elternschaftliche Verantwortung in unserer Familie haben.

Unsere Familie weicht damit in mehrfacher Hinsicht von gesellschaftlichen Konventionen ab. Wir haben selbst herausfinden müssen, wie Elternschaft mit mehr als zwei Eltern funktioniert. Wir finden das, was wir uns bislang aufgebaut haben, ziemlich großartig. Auf meinem Blog vielgeliebt.net schreibe ich über unser Familienleben und unsere Erfahrungen.

Ich habe schon einige Vorträge in diesem Bereich gehalten und kann mir gut vorstellen, in Zukunft noch mehr zu polyamorer Elternschaft oder meinen Erfahrungen als trans Mama vorzutragen.

Vorträge / Referenzen:

Transmisogynie - auch in feministischen Räumen?

Vortrag über Zoom für Queergehört, die queere Ringvorlesung der Goethe Uni Frankfurt am 02.06.2020

(Siehe Vortragsbeschreibung von der gleichnamigen Veranstaltung unten beim FBZ Köln)

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Vielgeliebt - Beziehungen und Familie abseits der Monogamie

Vortrag beim AK Que(e)r_einsteigen an der Uni Halle am 24.10.2019

Im Vortrag habe ich über die Möglichkeiten gesprochen, Beziehungen und auch 'klassische' Familien außerhalb der monogamen Norm neuzudenken und dabei auf meine eigenen Erfahrungen als Mutter in einer polyamoren Patchworkfamilie und 10 Jahre eigene Erfahrungen in polyamoren Beziehungsstrukturen zurückgeblickt.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Transmisogynie - auch in feministischen Räumen?

Vortrag beim Feministischen Salon des Frauenberatungszentrums Köln am 18.02.2019

Transmisogynie bezeichnet das Zusammenspiel von Frauenfeindlichkeit und Transfeindlichkeit. Die Biologin und Wissenschaftlerin Julia Serano prägte diesen Begriff vor über 10 Jahren, um auf die gesellschaftlichen Abwertungen und Diskriminierungen gegenüber trans weiblichen Personen (insbesondere trans Frauen) hinzuweisen. In diesem Vortrag hat sich Maya mit Formen und Wirkungsweisen dieser spezifischen Diskriminierung beschäftigen. Dabei stand im Vordergrund wir merken, wie tief Transmisogynie in der Gesellschaft und vielen vorherrschenden Vorstellungen von Geschlecht verankert ist. Das Ziel war, die dahinter stehenden Mechanismen zu verstehen und gerade die eigenen feministischen Zusammenhänge stärker für Transmisogynie zu sensibilisieren, damit sie zukünftig inklusiver gestaltet werden können.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch