Marlene Günther

Trainerin, Coach, Facilitatorin


Themenschwerpunkt: traumasensibles Embodiment

Webseite/Blog: https://mailchi.mp/7bcc16fa7cc0/wandel-needs-embodiment

Sprache/n: Deutsch, Englisch, Spanisch

Stadt: Nähe Wien

Bundesland: Niederösterreich

Land: Österreich

Themen: menschliche entwicklung, vertrauenskultur, traumabewusstsein, gefühlsarbeit, gemeinschaftsbildung

Ich biete: Vortrag, Moderation, Seminarleitung, Beratung, Training, Interview

  Ich bin bereit, für eine Veranstaltung zu reisen.

  Ich bin bereit, für gemeinnützige Zwecke kostenfrei zu sprechen.

Vorträge / Referenzen:

Rise! ein intensives Selbstermächtigungstraining

RISE! liefert dir Werkzeuge und Techniken, die dich dazu befähigen, deine persönlichen und beruflichen Ziele eigenverantwortlich und erfolgreich zu verfolgen und gleichzeitig dein Leben zu genießen.
... Und eine einzigartige Erfahrung!

Das Training wird dich dazu ermächtigen, dein volles Potential anzuzapfen; es wird deine Fähigkeiten schärfen, deine eigenen Ziele zu verfolgen und zu erreichen und dadurch dein Selbstvertrauen stärken. RISE! wird dir helfen, zu dir zu stehen, für deine Werte und Ziele in einem sozialen Kontext einzutreten und deine Fähigkeiten verbessern, mit herausfordernden Situationen umzugehen.

Das Training macht dir bewusst, dass nur du letztlich für dein Leben verantwortlich bist... und dass du unweigerlich für dein Umfeld und für die Gesundheit unseres Planeten mitverantwortlich bist.

Übernimm Verantwortung und tritt für das ein, was dir wichtig ist.

Selbstachtsamkeit im sozialen Engagement

„Was es für den Wandel braucht, sind Menschen, die ganz mit ihrem Körper und ihrer Kraft verbunden sind, und in ihrem Herzen berührbar. Wandel needs Embodiment."
In diesem 3,5h Workshop geht es um Selbstführung, Selbstfürsorge und Achtsamkeit.
Sich selbst zu spüren, die eigenen Grenzen wahrzunehmen und körperliche wie emotionale Grenzen anzuerkennen sind wesentlich um Selbstermächtigung und Engagement. Strategien der Selbstführung und wie man sich gut und kraftvoll verbunden fühlt gibt es viele: Für den einen ist es Meditation für den anderen Bewegung in der Natur, Sport oder Theater spielen,
Den Kopf frei machen, den Körper und das Selbst wahrnehmen
In dem Workshop kannst du verschiedene Erfahrungen machen: gut bei dir und in deiner Kraft bleiben und gleichzeitig berührbar und in Kontakt mit dem was um dich herum passiert.

Um den Herausforderungen unserer Zeit begegnen zu können braucht es Menschen, die mit offenem Herzen fühlen und in Begegnung gehen, die bewusst und verbunden mit ihrem Herzen handeln (und nicht aus dem Affekt heraus reagieren).

Zeit für einen Mutausbruch

Was ist die Botschaft der Wutkraft?
Schaffe ein Bewusstsein für deine eigene Kraft und ihre Grenzen - Erlebe Wut als Kraft die Verändern kann.
Lerne Möglichkeiten kennen, deine Wut als Kraft zu erkennen und das (verletzte, enttäuschte) Bedürfnis dahinter zu verstehen.

Ko-kreation braucht Wesenskontakt

online Workshop im Rahmen der Konferenz "Zukunft für Alle"

Ko-kreation entsteht in einem Feld, in dem Sein darf, was ist, Menschen zeigen können, wie sie sind, Unterschiede anerkannt und wertgeschätzt werden, Menschen eingeladen sind zur Teilhabe (Macht-mit statt Macht-über) und in dem das „Nicht-wissen“ (aus)gehalten werden kann, sodass aus der Leere, der Stille, der gemeinsamen Präsenz "das Neue“ wie von Selbst aufsteigen kann.
Ko-kreation entsteht in einem Feld von Vertrauen, in dem mensch* sich zeigen kann, ohne bewertet zu werden.