Marlene Doiber

Mobilitätsforscherin und Projektmanagerin


Themenschwerpunkt: Mobilität & Projektmanagement

Twittername: @MarleneDoiber

Webseiten/Blogs: https://tbwresearch.org/ , https://www.linkedin.com/in/marlene-doiber/

Sprache/n: Deutsch, Englisch

Stadt: Wien

Land: Österreich

Themen: projektmanagement, forschung und innovation, elektromobilität, vereinsarbeit, forschungsanträge, gendergerechte mobilität, mobilität der zukunft

Ich biete: Vortrag, Moderation, Seminarleitung, Interview

  Ich bin bereit, für eine Veranstaltung zu reisen.

  Ich bin bereit, für gemeinnützige Zwecke kostenfrei zu sprechen.

Persönliche Anmerkung:

Ich beschäftige mich hauptsächlich mit Forschungs- und Förderprojekten im Bereich Mobilität mit Schwerpunkt auf nachhaltigen Mobilitätslösungen für städtische und ländliche Gebiete.

Die Erfahrungen der letzten Jahre bestätigen mich darin, dass der Mensch immer im Mittelpunkt stehen sollte, um innovative Lösungen erfolgreich umzusetzen. Dabei ist es wesentlich,
(1) die relevanten (Umsetzungs-) AkteurInnen zielgerichtet zu integrieren und
(2) die NutzerInnenperspektive zur Erhöhung der Akzeptanz immer im Blick zu behalten.

Die Vielseitigkeit verschiedener Lebensweisen, die Motivation und der Hintergrund der AkteurInnen wird in unseren Projekten und allgemeinen Aktivitäten bewusst betrachtet - von der Konzeptpahse bis zur Evaluierung eines Projektes.

Meine Motivation ist es, an Lösungen für die Mobilität der Zukunft mitzuarbeiten, die sich spürbar positiv auf die Umwelt auswirken und damit auch Österreich und auch Europas Städte und Regionen in Zukunft lebenswert machen.

Biografie:

Über 10 Jahre Erfahrung als Mobilitätsforscherin und Projektmanagerin
von der Projektassistenz hin zur Projektleitung komplexer, interdisziplinärer Projektteams bei tbw research bzw. in der iC group (Wien)

Studium der Raumplanung und Raumordnung
an der Technischen Universität Wien

Vorträge / Referenzen:

New and Integrated Mobility: Zukünftige Geschäftschancen an der Nahtstelle von Energie und Mobilität

Neue und integrierte Mobilität umfasst weit mehr als der frühere Begriff Verkehr.
Im Kern steht weiterhin die örtliche Veränderung von Personen und Gütern mit unterschiedlichen Verkehrsmitteln. Elektromobilität, die zunehmende Vernetzung und Automatisierung sowie neue Akteursrollen bieten jedoch die Möglichkeit, neue Mobilitätslösungen, Services und Dienstleistungen voranzutreiben.
Dadurch ergibt sich auch die Chance, neue Erlösquellen zu erschließen sowie KundInnenbeziehungen zu intensivieren.

Einblick in die aktuelle Forschung und Anwendungen von innovativen Mobilitätslösungen in Zusammenhang mit Entwicklungen am Energiemarkt.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Young Science Botschafterin

Als Young Science Botschafterin wurde ich eingeladen, an der Vienna Business School Augarten aus dem allgemeinen Alltag in der Mobilitätsforschung zu erzählen. Initiiert wurde dieser Vortrag mit ca. 40 Schülerinnen und Schüler durch Mag. Gerhard Wengler, der das Thema „Ausbildungsschwerpunkt“ & „Kaufmännische Gegenstände“ unterrichtet.

In Bezug auf die Vorbereitung der Diplomarbeitsthemen der zwei Klassen wurde vorab im gemeinsamen Unterricht ein Fragenkatalog zu den Themen „Ökologische Unternehmensführung“ und „Entrepreneurship Management“ erarbeitet. Auch der Bildungsfilm move – strom bewegt (neuer Trailer online) wurde vorab mit den Schülerinnen und Schülern besprochen.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
E-Mobility-Expertin beim Lehrgang E-Mob-Train

Seit 2016 gibt es den berufsbegleitenden E-Learning-Kurs E-Mob-Train (https://emobtrain.at/).

Als Expertin für Elektromobiltät durfte ich 2017 bis 2019 im Rahmen der Präsenzveranstaltungen einen Einblick in meine Forschungspraxis mit dem Fokus auf unsere Umsetzungsprojekte geben und mit den Kursteilnehmenden Fragestellungen in den Bereichen Mobilitätsforschung, Flotten und NutzerInnenperspektive diskutieren.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch