Lilian Gehrke-Vetterkind

Beraterin für Diversity und Unternehmenskultur


Themenschwerpunkt: Diversity & Female Empowerment

Webseiten/Blogs: https://gehrke-vetterkind.com/ , http://www.femaleleader.info www.young-female-leader.de , https://www.linkedin.com/in/lilian-gehrke-vetterkind/

Sprache/n: Deutsch

Stadt: Stuttgart

Bundesland: Baden-Württemberg

Land: Deutschland

Themen: frauen unternehmen, frauenquote, frauen und karriere, frauennetzwerke, frauen stark machen, frauen und newwork, frauen online sichtbar machen, frauen&empowerment, frauen + führung, frauenförderung

Ich biete: Vortrag, Seminarleitung, Beratung, Training, Interview

  Ich bin bereit, für eine Veranstaltung zu reisen.

Persönliche Anmerkung:

Das sind die Themen, über die ich am liebsten spreche:
1.) Frauen wollen führen – aber unter anderen Vorzeichen (angelehnt an meine repräsentative Studie, siehe www.femaleleader.info )
2.) Wir brauchen noch mehr Frauen, die sich trauen: Mut als Erfolgsfaktor für weibliche Karrieren
3.) Diversity matters – Geht das ohne Ziele?
4. ) Diversity als Erfolgsfaktor im Employer Branding
5.) Schubladendenken aufbrechen – Das Phänomen der Unconscious Bias

Biografie:

Lilian Gehrke-Vetterkind ist Systemische Beraterin für Organisationsentwicklung und Change-Management, Kommunikationsberaterin nach Schulz von Thun und LINC Personality Profiler Coach. Sie berät Unternehmen zu Diversity, Inclusion, Belonging und Unternehmenskultur. Auch Keynotes zu Diversity sowie zu Female Leadership und Female Empowerment hält sie mit viel Leidenschaft.

Derzeit arbeitet sie an ihrem ersten Buch zu Frauen und Führung, dass im Herbst 2023 im GABAL-Verlag erscheinen wird.

Ihre berufliche Karriere startete die Diplom-Betriebswirtin in der Finanzbranche und arbeitete dort mehr als 10 Jahre im Vertrieb. Danach war sie über 8 Jahre als Beraterin für Personalentwicklung tätig und unterstützte Banken dabei, ihre Mitarbeitenden bestmöglich fortzubilden. Dazu konzipierte und realisierte sie unzählige Trainings, Workshops und Konferenzen für ihre Kundinnen und Kunden.

Ende 2021/Anfang 2022 publizierte sie ihre Studie "Frauen wollen führen - aber unter anderen Vorzeichen", die mit wissenschaftlicher Unterstützung von Prof. Dr. Armin Trost von der Hochschule Furtwangen entstand.
Hierzu interviewte sie 50 Frauen mit der Methode Storylistening. Alle Antworten und persönlichen Geschichten der 50 befragten Frauen zur erlebten Arbeitsrealität wurden in ein Präferenzen-Modell überführt. Das verdeutlicht, auf was Frauen Wert legen, wenn sie eine Führungsposition übernehmen würden. Und welche Anforderungen sie an die strukturellen und kulturellen Rahmenbedingungen von Unternehmen haben.
Die Erkenntnisse mitsamt vieler Handlungsempfehlungen und Lösungsansätze helfen Unternehmen, weibliche Talente besser zu verstehen und zu fördern. Und ihnen den Weg zu einer Führungsposition zu ebnen, wenn parallel dazu strukturelle und kulturelle Rahmenbedingungen neu definiert und verändert werden.
Die Studie ist abrufbar unter: www.femaleleader.info

Wenn Lilian nicht arbeitet, dann joggt sie und hört dabei Podcasts. Sie liebt es, sich mit den Menschen aus ihren privaten und beruflichen Netzwerken auszutauschen und über den Wissensaustausch Neues zu lernen. Außerdem schreibt sie gerne LinkedIn-Posts zu Diversity & Inclusion und zu Female Leadership.

Vorträge / Referenzen:

Geht Diversität ohne Ziele?

Keynote bei der Leuchtturm-Veranstaltung des Network of Engine Women (NEW) von MTU Aero Engines am 28. November 2022 in München.

Inhalte:
Lilian Gehrke-Vetterkind stellt in der Keynote ihre Gedanken zu Diversity-Zielen, gepaart mit einigen Zahlen, Fakten und Erfahrungswerten aus Wirtschaft und Politik, vor. Sie schlägt den Bogen von der Selbstverpflichtung über Quoten bis hin zu Inclusion. Denn Diversity ist eine Haltung zu Vielfalt und noch kein aktives Handeln.
Den Schwerpunkt legt sie auf die Diversity-Dimension Geschlecht. Denn in der Technik-Branche ist anhand der jährlichen Auswertungen feststellbar, dass hier insgesamt (noch) nicht so viele Frauen tätig sind. Frauen haben zusätzlich ihre eigenen Präferenzen bzgl. Führungspositionen und dazu stellt Frau Gehrke-Vetterkind die Erkenntnisse aus ihrer Studie „Frauen wollen führen – aber unter anderen Vorzeichen“ vor.

Das sagten die Teilnehmerinnen:
* Die Keynote passte sehr gut zu unseren aktuellen Fragestellungen, weswegen die Diskussion mit den Führungskräften und den MTU-Frauen direkt im Anschluss sehr lebendig spannend war.
* Vielen Dank für Ihren tollen Vortrag. Ich fand es eine sehr gelungene Veranstaltung, wobei Ihr Beitrag wesentlich war.
* Vielen lieben Dank Ihnen auch nochmals für die Keynote und die Teilnahme an unserer Veranstaltung. Wir haben bis dato sehr positives Feedback aus unseren Reihen bekommen, das ich so natürlich auch gerne an Sie weitergebe.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Diversity als Erfolgsfaktor im Employer Branding

Online-Veranstaltung am 21. Oktober 2022 innerhalb der virtuellen Themenwoche "Transformation der Arbeitswelt",
durchgeführt von der Sparkassenakademie Baden-Württemberg

Veranstaltungsziele und -inhalte:
Noch nie zuvor hat Diversität und Chancengerechtigkeit bei der Wahl des Arbeitgebers eine so große Rolle gespielt wie heute. Vor allem für das kulturelle Image nach außen ist das Thema Diversität entscheidend: mit Blick auf Aspekte wie Geschlecht, Kultur, Alter, Behinderung oder Religion geht es vor allem um den Abbau
struktureller Diskriminierung und Verbesserung von Chancengleichheit. Und: diverse Teams bringen unterschiedlichste Denkansätze mit sich und steigern messbar Kreativität und Innovationsfähigkeit des Unternehmens.

Lilian Gehrke-Vetterkind, Beraterin für Diversität und Unternehmenskultur sowie ehemalige Beraterin PE an der Sparkassenakademie Baden-Württemberg, geht in ihrem Impuls folgenden Fragen nach:
• Was genau versteht man unter Diversität & Inklusion?
• Wie relevant ist dieser Zukunftstrend für die Arbeitgeberattraktivität?
• Wie kann Vielfalt in der Sparkasse ganz konkret gefördert werden?
• Auf was sollte unbedingt geachtet werden, wenn Teams und Organisationen diverser aufgestellt werden?
• Und wie kann ich mein eigenes Diversitäts-Mindset stärken?

Feedback der Teilnehmenden:
* Sehr authentische und engagierte Referentin
* Ich habe super Tipps erhalten.
* Gute Impulse zum Reinkommen ins Thema Diversität.

Frauen wollen führen - aber anders

Impulsvortrag im Frauennetzwerk von Thermo Fisher am 13.09.2022

So viele, so gut qualifizierte Frauen wie heute gab es noch nie zuvor. Und dennoch sind sie in den verantwortungsvollen Positionen nach wie vor unterrepräsentiert.
Lilian Gehrke-Vetterkind stellt anhand ihrer repräsentativen Interviewstudie mit 50 Frauen vor, welche Rahmenbedingungen in Unternehmen gegeben sein müssen, damit Frauen gerne eine Führungsposition einnehmen würden.

Doch allein auf die Unternehmensleitung zu setzen und zu hoffen, dass die Situation von oben verändert wird, reicht nicht aus. Alle, die die Arbeitswelt frauenfreundlicher machen wollen, dürfen aktiv werden. Deshalb braucht es Frauen, die sich trauen, zu einer Führungsaufgabe „Ja“ zusagen. Und dazu wiederum braucht es Mut, Selbstvertrauen – und starke Netzwerke.

Wie das gelingen kann, erfahren Sie im interaktiven Impuls-Vortrag von Lilian. Sie bekommen außerdem konkrete Tipps dazu, wie es gelingen kann, sich selbst für eine Führungsposition zu empfehlen.

Inhalte:

1.) Impuls-Vortrag
- Status Quo: Frauen in der deutschen Wirtschaft
- Vorstellung der Studie „Frauen wollen führen – aber unter anderen Vorzeichen
*Hypothesen
*Die Entstehungs-Story
*Präferenzen der 50 Frauen
- Handlungsempfehlungen für Unternehmen (aus der Studie im Abgleich mit dem, was bei ThermoFisher möglich ist)
- To dos für uns Frauen
*Die eigenen Glaubenssätze
*Vorurteile (Unconscious Bias)
* Yes, I can
- 3 Hacks to go

2.) Q&A Runde zum Vortrags-Thema

Zeitrahmen gesamt:
75 – 90 min.

Feedback der Veranstalterin:
Lilian hat auf Einladung des Frauennetzwerks des Thermo Fisher-Standorts Langenselbold im September 2022 einen Impulsvortrag mit anschließender Diskussion zum Thema "Frauen wollen führen - aber unter anderen Vorzeichen" gehalten. Ihr Vortrag wurde als sehr inspirierend empfunden und hat ausschließlich positive Reaktionen aus dem Kreis der mehr als 150 Teilnehmenden zur Folge gehabt. Lilian wurde auch deshalb als sehr authentisch wahrgenommen, weil sie eigene Erfahrungen hat einfließen lassen. Man hat in jeder Minute gespürt, dass Führung durch Frauen seit vielen Jahren ihr Herzensthema ist.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Diversität in der Führung

Impuls im Lernraum für Führungskräfte bei der dwpBank am 25. März 2022, 13:00 Uhr

Obwohl Frauen ihren männlichen Kollegen in Bezug auf Kompetenz und Potential in nichts nachstehen, sind Frauen in Führungspositionen nach wie vor
unterrepräsentiert. Doch warum sind Frauen in Führungspositionen in Deutschland immer noch prozentual deutlich weniger stark vertreten als Männer?

Lilian Gehrke-Vetterkind stellt anhand ihrer qualitativen Interviewstudie bei 50 Frauen vor, welche Rahmenbedingungen in Unternehmen sein
müssten, damit Frauen gerne eine Führungsposition einnehmen würden. Die Erkenntnisse mitsamt einiger Handlungsempfehlungen
und Lösungsansätze helfen Unternehmen, weibliche Talente besser zu verstehen und zu fördern – und Rahmenbedingungen dabei zu verändern.
Denn die Kompetenzen und das Potenzial von Frauen nicht zu nutzen, bedeutet ein indirekter Verlust – insbesondere in Anbetracht des
Fachkräftemangels.
Doch allein auf die Unternehmensleitung zu setzen und zu hoffen, dass die Situation „von denen da oben“ verändert wird, reicht für Frauen nicht aus.
Alle sind dabei gefragt, die Arbeitswelt frauenfreundlicher zu machen, in dem jede*r selbst aktiv wird. Und dazu braucht es Mut, Selbstvertrauen – und starke Netzwerke.

Wie jedoch kann es Frauen gelingen, im Unternehmen sichtbarer zu werden und eine gute Position zu ergreifen, ja sogar eine Führungskraft zu werden?
Das wollen wir gerne gemeinsam diskutieren.
Und Lilian Gehrke-Vetterkind wird dazu einige konkrete Handlungsempfehlungen und Tipps mitbringen.

Inhalte:
• Status Quo: Frauen in Politik und Wirtschaft
• Vorstellung der Studie: Frauen wollen führen – aber unter anderen Vorzeichen
o Die Entstehungs-Story
o Interviews mit 50 Frauen
o Das Ergebnis
• To dos für Unternehmen
• To dos für Frauen
• Diskussion

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Zusammenarbeit in diversen Teams – Wann klappt`s, wann nicht?

Online-Salon 2 im CREATIVE LEADERSHIP CIRCLE von Isabell Schäfer und Annika Leopold
am 3. Mai 2022, 17:00 Uhr
(nächste Durchführung im Winter 2022/2023)

Impuls und interaktive Session mit Lilian Gehrke-Vetterkind, Beraterin für Diversity und Unternehmenskultur

Was heißt es eigentlich ganz praktisch, in divers besetzten Teams zu arbeiten? Macht die Zusammenarbeit mit vielen unterschiedlichen Menschen überhaupt mehr Spass? Oder kracht es ständig, weil mehr diskutiert wird, mehr Fragen beantwortet werden dürfen – und dauernd neue Lösungen ins Spiel kommen?

Mit einem diversen Team zu arbeiten ist anstrengender. Es bedeutet, die eigene Bequem-Zone öfters verlassen zu dürfen. Denn Toleranz und Wertschätzung sind gefordert.

Lilian teilt ihre Erfahrung zu Projekten, bei denen die Zusammenarbeit gut funktionierte – und berichtet von Projekten, wo nur wenig klappte. Und sie gibt Anregungen dazu, wie man sein Mindset in Bezug auf Diversität hinterfragen, nachjustieren und stärken kann.

Inhalte:
- Was macht gute Zusammenarbeit aus?
- Mehrwert und Nutzen von diversen Teams
- Eigener Anteil zu diverser Zusammenarbeit
- Zwei Projektberichte aus der Praxis
- Diversitäts-Mindset

#Storylistening: Frauen wollen führen - aber...

Online-Impuls beim digitalen Lerncamp #DiversityStoriesThatMatter am 10. Dezember 2021.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch