Lamia Messari-Becker

Bauingenieurin, Professorin, Regierungsberaterin


Themenschwerpunkt: Nachhaltige Gebäude und Städte

Webseiten/Blogs: www.gub.architektur.uni-siegen.de , https://www.gub.architektur.uni-siegen.de/news/ , https://www.clubofrome.org/member/messari-becker-lamia/

Sprache/n: Deutsch, Englisch, Französisch, Arabisch

Stadt: Darmstadt, Siegen

Land: Deutschland

Themen: circular economy, kreislaufwirtschaft, wohnungsbau, klimaschutzpolitik, kommunaler klimaschutz, nachhaltige städte, energie für zukunftsorientierte mobilität, energiewende, transformation, bauen

Ich biete: Vortrag, Interview

  Ich bin bereit, für eine Veranstaltung zu reisen.

Persönliche Anmerkung:

Prof. Lamia Messari-Becker was born in Morocco and came to Germany in 1992 to study. After a language course and preparatory course, she studied civil engineering (2001) and obtained her doctorate at the TU Darmstadt (2006). This was followed in 2004 by postgraduate studies in "Management for Executives" at the TH Karlsruhe (KIT).
Until 2013, Messari-Becker worked in a leading position for an international planning office with branches in Frankfurt, Berlin, Paris, Vienna, Oslo, Melbourne and Rome, among others. Since 2013, she has been Professor and Head of the Chair of Building Technology and Building Physics in the Department of Architecture at the University of Siegen.
In 2016, Prof. Messari-Becker became the first civil engineer to be appointed to the German Government's Council of Experts on the Environment, where she represented the fields of "Civil Engineering and Sustainable Urban Development" until 2020. She has been advising federal ministries on sustainability in the construction sector since 2017. Since 2020, Prof. Messari-Becker has been a member of the Convention of the Federal Foundation for Building Culture as well as of the Club of Rome International, an association of 100 personalities worldwide who are committed to a sustainable future for humanity.
Prof. Messari-Becker is a mother and volunteers for more women in MINT and in leadership positions. Prof. Messari-Becker supports the initiative "Faces of Democracy - Faces of Peace".

Biografie:

Prof. Lamia Messari-Becker ist in Marokko geboren und kam 1992 nach Deutschland, um zu studieren. Nach einem Sprachkurs und Studienkolleg studierte sie Bauingenieurwesen (2001) und promovierte an der TU Darmstadt (2006). 2004 folgte ein Aufbaustudium "Management für Führungskräfte" an der TH Karlsruhe (KIT).
Bis 2013 war Messari-Becker in leitender Position für ein internationales Planungsbüro mit Niederlassugen u.a. in Frankfurt, Berlin, Paris, Wien, Oslo, Melbourne und Rom tätig. Seit 2013 ist sie Professorin und Leiterin des Lehrstuhls Gebäudetechnologie und Bauphysik im Department Architektur an der Universität Siegen.
2016 wurde Prof. Messari-Becker als erste Bauingenieurin in den Sachverständigenrat der Bundesregierung für Umweltfragen berufen, wo sie die Gebiete „Bauingenieurwesen und nachhaltige Stadtentwicklung“ bis 2020 vertrat. Sie berät seit 2017 Bundesministerien hinsichtlich der Nachhaltigkeit im Bausektor. Seit 2020 ist Prof. Messari-Becker Mitglied im Konvent der Bundesstiftung Baukultur sowie im Club of Rome International, einem Zusammenschluss von weltweit 100 Persönlichkeiten, die sich für eine nachhaltige Zukunft der Menschheit einsetzen.
Prof. Messari-Becker ist Mutter und engagiert sich ehrenamtlich für mehr Frauen in MINT und in Führungspositionen. Prof. Messari-Becker unterstützt die Initiative "Gesichter der Demokratie - Gesichter des Friedens".