Kira Renée Kurz

Gründerin, Politikwissenschaftlerin


Themenschwerpunkt: Feministische Pornographie

Webseite/Blog: www.feuerzeugfilms.de

Sprache/n: Deutsch, Englisch, Französisch

Stadt: Freiburg

Land: Deutschland

Themen: pornografie, queer-feminismus, alternative pornografie, feminismus & medien, feministische pornografie, sex-positiver feminismus, sexualitäten

Ich biete: Vortrag, Seminarleitung, Interview, Moderation

  Ich bin bereit, für eine Veranstaltung zu reisen.

  Ich bin bereit, für gemeinnützige Zwecke kostenfrei zu sprechen.

Biografie:

Geboren und aufgewachsen in der Nähe von Schwäbisch Hall, studierte ich anschließend Politik und VWL in Freiburg. Danach war ich als Lehrerin in Anstellung über die NGO Teach First Deutschland in Vorbereitungsklassen tätig (DAZ und Gemeinschaftskunde) und bin über den Umweg der Sexualaufklärung in den Klassen zum Thema FemPorn gekommen.

Gemeinsam mit einem Freund habe ich daraufhin in Freiburg das "Pornstartup" feuer.zeug gegründet. Wir produzieren alternative Pornographie und schaffenn offline Räume, um Gespräche zum Thema Porno und der Repräsentation verschiedener Sexualitäten zu ermöglichen. Bei verschiedenen eigenen Filmvorführungen und als Gast bei anderen Veranstaltungen habe ich Vorträge gehalten. Pressebeiträge mit mir sind auf der Website verlinkt.

Momentan arbeite ich als Teamerin für die Stiftung Weltethos in einem interkulturellen Projekt, bereite eine politikwissenschaftliche Promotion vor und kümmere mich bei feuer.zeug um die Öffentlichkeitsarbeit und das Management.

Vorträge / Referenzen:

Promise (Creative Mornings Freiburg/Basel/Zürich)

Promises, oder auf Deutsch Versprechen funktionieren auf den verschiedensten Ebenen. Sei es zwischen zwei Menschen, zwischen Unternehmen als formalisierter Vertrag oder als gesellschaftliches Zukunftsversprechen. Genau dieser letzten Kategorie soll sich Kiras Vortrag widmen. Denn ohne das Versprechen, etwas zum Positiven verändern zu können, würde weder die Politik noch politischer Aktivismus funktionieren.

Kira beleuchtet das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven. Zum Einen aus der Sicht der Politikwissenschaftlerin - globale Entwicklungsversprechen, versprochene Lohnerhöhungen oder die Zukunft mit Impfstoff. Und zum Anderen aus ihrer Perspektive als Gründerin von feuer.zeug, wo sie sich für das Versprechen einer gleichberechtigten und sexuell befreiten Zukunft einsetzt.

Kira Renée Kurz kam 2013 für ihr Studium der Politikwissenschaften nach Freiburg. Seitdem hat sie unter anderem eine Studierendenzeitung mitbegründet, in Vorbereitungsklassen einer Berufsschule unterrichtet, das Porno-Filmprojekt feuer.zeug gegründet und einen sozialwissenschaftlichen Master mit Aufenthalten in Argentinien und Indien beendet. Momentan bereitet sie eine politikwissenschaftliche Promotion vor und kümmert sich um die Öffentlichkeitsarbeit und das Management von feuer.zeug.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Nez-Talk zu "Aktivismus gleich Aktivismus?"

Podiumstalk - Aktivismus gleich Aktivismus?

Bei unserem Podiumstalk wollen wir über unterschiedliche Formen des Aktivismus sprechen, und darüber, dass Nachhaltige Entwicklung mehr beinhaltet als Klimaschutz. Unsere Gäste werden verschiedene inspirierende Möglichkeiten aufzeigen, sich für eine nachhaltigere Gesellschaft einzusetzen. In gemütlicher Atmosphäre erzählen sie von ihrer Arbeit - und reichlich Raum für neugierige Rückfragen ist auch gegeben. Der Podiumstalk wird als Video-Konferenz in die Kleingruppen übertragen.

Unsere tollen Gäste sind:
● Himadri Ketu | GlobalMatch - Entwicklungszusammenarbeit auf Augenhöhe
● Kira Reneè Kurz | Feuer.zeug - fair,feminist,freiburg-based - #pornstartup
● Marie | Mietshäusersyndikat und Recht-auf-Stadt-Aktivismus

Organisation: nez e.V. Tübingen

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Porno - ein Medium wie jedes andere? Ein feministischer Blick auf Sex im Film

"Kira ist von Haus aus eigentlich Politikwissenschaftlerin, hat 2018 aber gemeinsam mit Leon das Porno-Projekt feuer.zeug gegründet. Seitdem ist das Team gewachsen und hat bereits zwei eigene Filme produziert und veröffentlicht - sie liefen unter anderem beim Pornfilmfestival in San Francisco und in Wien. In ihrem Vortrag wird Kira über ihre Erfahrungen als Pornoproduzentin sprechen und der Frage nachgehen, ob und falls ja inwieweit Porno ein Medium wie jedes andere ist. Weg von Schmuddelecke und Schwarz-Weiß-Denken öffnen feministische Perspektiven einen differenzierteren Blick auf Sex im Film."

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Fotos von einer Filmvorführung mit anschließendem Gespräch

Veranstaltung organisiert von fudder (Badische Zeitung)

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Paula kommt - SIXX - Bye Bye Schmuddelporno (Staffel 9, Episode 10)

Hier ein Video von unserem Auftritt in der Sendung Paula kommt auf Sixx.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Inmterview mit dem Campus-Radio in Bielefeld

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch