Johanna Schelle

Projektmanagerin DB & Freie Moderatorin


Themenschwerpunkt: Urbane nachhaltige Mobilität

Webseite/Blog: https://www.linkedin.com/in/johannaschelle2024/

Sprache/n: Deutsch, Englisch, Niederländisch, Spanisch

Stadt: Berlin

Bundesland: Berlin

Land: Deutschland

Themen: mobility, kommunalpolitik, verkehrspolitik, kommunikationsstrategie, städtepolitik, nachhaltige mobilität, mobilitätsmanagement, mobilitätsberatung, verkehrsverhalten, fahrradkultur, fahrradparken

Ich biete: Vortrag, Moderation, Seminarleitung, Beratung, Interview

  Ich bin bereit, für eine Veranstaltung zu reisen.

  Ich bin bereit, für gemeinnützige Zwecke kostenfrei zu sprechen.

Persönliche Anmerkung:

Mobilität interessiert mich! Es ist ein spannendes Feld und gleichzeitig wahnsinnig emotional aufgeladen. Mein Take auf dieses breite Thema: der Mensch gehört in den Mittelpunkt der Diskussion. Deshalb ist Mobilität für mich kein ausschließlich planerisches Unterfangen, sondern geprägt durch soziale und kulturelle Faktoren. Gleichzeitig gehört das Thema für mich eingebettet in einen breiteren Kontext, nämlich den Stadtraum, in dem sich unser Leben abspielt. Mein Steckenpferd ist das Fahrrad, trotzdem möchte ich mich nicht in die gängige Debatte gut (Fahrrad) vs. böse (Auto) werfen, sondern jedem dem Raum geben, der ihm/ihr zusteht. Ich verfolge keine Anti-Auto-Polemik, sondern bin getrieben von der Frage wie sich unsere Städte lebenswerter für die Menschen, die in ihnen wohnen, gestalten lassen.

Biografie:

Johanna Schelle ist studierte Politikwissenschaftlerin. Sie verfügt über langjährige Kommunikations- und Projekterfahrung in politischen Einrichtungen, Mobilitätsberatungen, Start-Ups und bürgerschaftlich initiierten Leuchtturmprojekten und hat ein breites und detailliertes Verständnis von (Berliner) Akteuren der Mobilität, Verwaltungsabläufen sowie dem gesellschaftlichen Diskurs zu aktuellen Mobilitätsthemen.

Gebürtig aus München, studierte sie in den Niederlanden B.A. European Studies und MSc. International Development Studies an den Universitäten in Maastricht und Amsterdam. Eine an den Masterstudiengang angegliederte Forschungsarbeit über gesellschaftliche und stadtplanerische Konsequenzen von Intelligenten Transportsystemen im südafrikanischen Kapstadt, weckte in ihr ein starkes Interesse an Smart City Themen und datenbasierter Infrastruktur- und Verkehrsplanung.

Berufliche Stationen:
- MOTIONTAG GmbH
- Reallabor Radbahn
- APPM Management Consultants
- Good Mobility Council
- Deutsche Bahn (Infostelle Fahrradparken)

Vorträge / Referenzen:

Bus2Bus 2024

Moderation auf der Hauptbühne (Future Forum) der Bus2Bus auf der Messe Berlin im April 2024.
Die Bus2Bus ist eine der führenden Messen rund um das Thema "Bus" in Europa. Hier treffen Industrie, Betreiber und Politik aufeinander, um gemeinsam den Schulterschluss zu stemmen, der nötig ist, um dem Bus als Reise- und Verkehrsmittel den Stellenwert einzuräumen, den er verdient.
Ich moderierte an zwei Tagen über zehn Panels und Sessions mit spannenden Gästen zu Themen der Antriebswende, der Zukunft der urbanen Mobilität oder der Entwicklung des Reiseerlebnisses. Highlight war das Politik-Panel mit Vertreter:innen aller politischen Parteien, das erörterte wie Verkehrsunternehmen und Politik auf den Personalmangel im Busbereich blicken und wie diese Herausforderung zu meistern ist.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Podikumsdiskussion

Moderation zum Thema: Wie können Städte den Wandel zu mehr nachhaltiger Mobilität gestalten, ohne die soziale Ungleichheit zu verstärken?

Organisatorin: Deutsche Gesellschaft der Vereinten Nationen
Datum: 06.06.2023
Gäste:
Dominik Fette I Verkehrsclub Deutschland
Katharina Götting I EXPERI
Tilmann Heuser I BUND
Robin Kulpa I Deutsche Umwelthilfe
Johannes Wieczorek I BMDV

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Wissenschaftsjahr 2022- Vitapolis - Wie wollen wir leben?
Video Thumbnail

Online-Diskussions-Stream zum Thema Stadt der Zukunft und Transformationen in der Urbanistik.

Im Projekt “Vitapolis” möchten wir Wissenschaft mit Videospielen verbinden. Dazu veranstalten wir Twitch-Sessions, in denen unsere Moderatorin den Städtebau Simulator “Cities: Skylines” spielt und sich im Gespräch mit Wissenschaftler*innen und anderen Akteur*innen über die Ziele und Potenziale der Stadt der Zukunft zu diskutieren. Das Live-Publikum hat während der Streams die Möglichkeit, über den Chat Fragen zu stellen und Anregungen zum weiteren Spielverlauf zu geben. Des Weiteren sollen die, im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2022, gestellten Fragen besprochen und beantwortet werden.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch