Alle Speakerinnen* anzeigen >>

Janna Aljets

Janna Aljets
Klima & Systemwandel
Meine Biografie:

Janna Aljets hat an der FU Berlin Politikwissenschaften und Spanische Philologie studiert. Nach dem Studium hat sie mehrere Jahre bei einer Umweltorganisation gerarbeitet und war dort für die Themen Klimagerechtigkeit, Postwachstum und den Dialog mit Gewerkschaften zuständig. Sie hat die Degrowth-Konferenz 2014 und die folgenden Degrowth Sommerschulen mitorganisiert und beschäftigt sich mit Fragen nach einer ökologisch nachhaltigen und sozial gerechten gesellschaftlichen Transformation. In all diesen Fragen ist ihr eine feministische Perspektive ein ganz besonders wichtiges Anliegen.
Außerdem hat Janna sich als Aktivistin in der Kampagne "Ende Gelände" eingebracht und war zuletzt eine der beiden Pressesprecherinnen des Bündnisses. Nebenbei arbeitet Janna Aljets als Jivamukti Yogalehrerin in Berlin und gibt Workshops und Retreats.

Meine Vorträge / Referenzen:

Podiumsdiskussion "Was kommt nach der Braunkohle?"



Diskussion mit Manfred Maresch (IG BCE), Thorsten Moll (Anwohner) und Stefan Gärtner (Strukturwandelforscher) zur Transformation im Rheinischen Braunkohlerevier im Rahmen der Degrowth Sommerschule 2017 in Erkelenz

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch


Interview mit dem Missy Magazine

"Kloputzen ist genau so wichtig wie auf Bagger klettern!"
Interview über zivilen Ungehorsam gegen Braunkohle, Machtblindheit in basisdemokratischen Bewegungen und die Wichtigkeit von Care-Arbeit

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch


Interview mit der taz

„Die Polizei war offenbar überfordert“, Interview mit der tageszeitung zum eskalativen Verhalten der Polizei während der Aktionen von Ende Gelände, November 2017

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch


Podiumsdiskussion "Degrowth, Solidarische Ökonomie und die Gewerkschaften"



Podium auf dem SoliKon, September 2015 mit Luis Salcedo (Coordinator of RIPESS Interkontinental) und Norbert Reuter (Ver.di)
Moderation: Nina Treu (Konzeptwerk Neue Ökonomie)