Halima Jarrodi

Founder of This is Her


Themenschwerpunkt: Neue Weiblichkeit

Webseite/Blog: www.thisisher.style

Sprache/n: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch

Stadt: Berlin

Land: Deutschland

Themen: frauen im beruf, werteorientierte unternehmensführung, nachhaltigkeit (ethisch und moralisch, eigenfinanzierte gründung, markenentwicklung via social media, neue weiblichkeit, diversität im deutschen unternehmertum und der wirtschaft, entrepreneurship frauen im business, fokus produktionsbedingungen in europa, entrepeneurship

Biografie:

Dr. Halima Jarrodi kommt ursprünglich aus der Unternehmensberatung und Automobilbranche. Ihre Berufslaufbahn hat sie insofern in jenen Branchen begründet, die immer noch traditionell sehr von Männern dominiert werden.
This is HER ist Halima‘s Antwort auf die Umstände, die sie selbst erfahren hat:
„Während meiner Berufslaufbahn wurde ich andauernd mit Dresscodes konfrontiert. Ich sei zu weiblich, solle mein Makeup reduzieren, offene Haare waren ein Problem und sogar Kostüme, die ich trug. Mir wurde fortwährend gespiegelt, dass ich nur ernst genommen würde, wenn ich mich in meiner Weiblichkeit zurücknehmen würde.
Ich spielte dieses Spiel eine ganze Weile mit, ehe mir bewusst wurde, wie sehr ich mich darüber verändert und mich immer mehr meinen männlichen Kollegen angenähert hatte. Ein schleichender Prozess, in dem ich mein Verhalten und mein Aussehen immer stärker anpasste. Zumal sich der Anspruch meiner Branche auch im Angebot an Businessmode widerspiegelte: gerade maskuline Schnitte, dunkle gedeckte Farben, und so weiter. Weibliche Businessmode existierte eigentlich nur im Luxussegment — etwa bei Prada, Chanel und Co. Und das ist immer noch so.
Diese Erfahrung hat mich sehr geprägt. Ich will daran etwas verändern. Anstatt also stur Karriere zu machen, entschloss ich mich, einen anderen Weg einzuschlagen. Ich wollte weiter Erfolg, aber ich wollte auch einen Beitrag leisten.
Ich glaube, dieser Reflex hat sich dann noch einmal in der Auseinandersetzung mit SozialunternehmerInnen verstärkt, über deren Motive ich meine Dissertation geschrieben habe. Ich traf Menschen, deren Unternehmertum sich nicht ausschließlich auf Motiven wie Status, Macht und Geld begründete. Ich sprach Menschen, die etwas bewegen und Schieflagen korrigieren wollten.“
This is HER beginnt an dieser Stelle und ist aus meiner eigenen Geschichte zu begreifen. Mir liegt sehr am Herzen, andere Frauen dabei zu unterstützen, sich ihren Platz in der Gesellschaft und in der Wirtschaft zu nehmen und dabei sie selbst zu bleiben.“