Alle Speakerinnen* anzeigen >>

Gianna Reich

Gianna Reich
Geisteswissenschaftler in der Wirtschaft
Mein Twittername:

@GeWirtschaft

Meine Webseite/Blog:

http://www.geisteswirtschaft.de

Meine Themen:

karriereentwicklung netzwerken sozialer aufstieg geisteswissenschaften geisteswissenschaftler bloggen berufseinstieg profilbildung berufsperspektiven

Meine Sprache/n:

Deutsch Englisch

Meine Stadt:

Karlsruhe & Mülheim an der Ruhr

Mein Land:

Deutschland

Meine Biografie:

Ich komme gebürtig aus dem Ruhrgebiet und habe mich nach dem Abitur und meiner Ausbildung als Mediengestalterin (Digital/Print) für ein Studium der Germanistik und Angewandten Kulturwissenschaft (Bachelor) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entschieden.

Neben meinem Studium arbeite ich als Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Entrepreneurship, Technologie-Management und Innovation (EnTechnon) und unterstütze das Team in den Vorbereitungen von Netzwerkveranstaltungen, in der Öffentlichkeitsarbeit sowie im Bereich der Lehre in den Geistes- und Sozialwissenschaften. Im Sommersemester 2013 half ich bei der Konzeptionierung und Durchführung des Seminars “Startup GeistSoz: Selbständigkeit und berufliche Netzwerke”. Darüber hinaus bin ich im Bereich IT & Medien an meinem eigenen Institut (Germanistik: Literatur, Sprache, Medien) tätig.

Seit Juli 2011 blogge ich in meiner Freizeit unter Geisteswirtschaft zum Thema “Geisteswissenschaftler in der Wirtschaft” und beschäftige mich mit den Fragen, welche Rolle die Geisteswissenschaften im 21. Jahrhundert spielen, welche Fähigkeiten Geisteswissenschaftler haben, die in unserer heutigen Arbeitswelt und Gesellschaft gebraucht werden und wie der Berufseinstieg gelingt.

Meine Vorträge / Referenzen:

Fachforum “Die Rolle der Geisteswissenschaften im 21. Jahrhundert” der Hanns Seidel Stiftung

Vortrag zum Thema “Die Rolle von Geisteswissenschaftlern in der Wirtschaft und ihre Berufsperspektiven”




Videointerview für L.I.S.A.

Videointerview über meine Arbeit rund um Geisteswirtschaft für das Wissenschaftsportal L.I.S.A. der Gerda Henkel Stiftung.