Gabriele Bolek-Fügl

Geschäftsführerin Compliance 2b GmbH


Themenschwerpunkt: Digitalisierung und Compliance

Webseiten/Blogs: https://compliance2b.at/ , https://www.linkedin.com/in/gabriele-bolek-fugl/ , https://www.linkedin.com/company/compliance-2b/

Sprache/n: Deutsch, Englisch

Stadt: Wien

Land: Österreich

Themen: blockchain, künstliche intelligenz, risk management, startup, whistle blowing, frauen in it und technik, it projekte, it governance, it management

Ich biete: Vortrag, Moderation, Seminarleitung, Beratung, Training, Interview

  Ich bin bereit, für eine Veranstaltung zu reisen.

  Ich bin bereit, für gemeinnützige Zwecke kostenfrei zu sprechen.

Persönliche Anmerkung:

Ich arbeitete über 22 Jahre im Bereich IT Compliance, vornehmlich bei Big 4 Gesellschaften mit den Aufgabenbereichen Datenschutz, Compliance Frameworks und Cyber Security. Mein derzeitiger Schwerpunkt ist Künstliche Intelligenz und der Aufbau meines Startups.

Biografie:

Nach meinem Studium zur Diplom-Wirtschaftsmathematikerin begann meine berufliche Laufbahn bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG. Damals gehörte ich zu den ersten Mitarbeitern in der
IT-Compliance Prüfung und ich habe sowohl in München als auch in Wien zum Aufbau dieser Abteilungen wesentlich beigetragen. Zusätzlich wurde ich innerhalb des weltweiten KPMG-Netzwerkes als interne IT-Revisorin eingesetzt und prüfte dabei die Angemessenheit der implementierten IT Sicherheitsmaßnahmen. Außerdem leitete ich als Abteilungsleiterin die lokale IT-Abteilung in Wien.
Insgesamt habe ich 18 Jahre bei Big 4 Unternehmen sowie der BDO in Bereichen gearbeitet, die als Produktportfolio IT Security, Prozessprüfungen, Risikomanagement und Interne Revision umfassten. Ferner konzeptionierte ich den Aufbau des Prozessmanagements beim Bankenrechenzentrum ARZ und setzte diese als Projektleiterin für den operativen RZ-Betrieb um.
Sowohl in meinen internen Tätigkeiten als auch in der (externen) Beratung habe ich immer Mitarbeiter geführt und entwickelt, sowie der Geschäftsführung berichtet. Weiters war ich für die Umsetzung der internationalen Compliance Vorgaben in meinen Abteilungen verantwortlich.
Seit 2015 war ich bei dem internationalen Wirtschaftsprüfungsnetzwerk BDO tätig und habe mich dort auch mit neuen Technologien wie Blockchain und künstlicher Intelligenz beschäftigt. Außerdem leitete ich das interne DSGVO Projekt und war ab Mai 2018 bis März 2020 die Datenschutzbeauftragte der BDO Österreich.

Seit Mai 2020 fokussierte ich mich auf die lokale Vereinsgründung von Women in AI Austria und im Oktober 2020 gründete ich mein Startup Compliance 2b GmbH, in dem ich einen anonymen, internen Meldekanal (Whistleblowing) für Unternehmen entwickle und betreibe.

Vorträge / Referenzen:

it&t business Roundtable "Künstliche Intelligenz in der Praxis"

KI-Experten diskutierten über die praktische Anwendung der disruptiven Technologie. Künstliche Intelligenz, kurz KI (umfasst Machine Learning, Deep Learning und Neuronale Netze…), wird laut vielen Prognosen in den kommenden Jahren für disruptive Veränderungen sorgen. Auch die Marktforscher IDC und Gartner nennen KI explizit als einen der Top-Technologie Trends für 2021. Aber wie viel KI ist heute schon in der Praxis sinnvoll einsetzbar? Welche Erfolgsmodelle gibt es? Und inwieweit können KI-Technologien ethisch vertretbar eingesetzt werden: How far can AI (Artificial Intelligence) go?
it&t business – Das IT-Magazin für Österreichs Entscheider
http://www.ittbusiness.at

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
SHEtech - women in future jobs

Podiumsdiskussion am 19. November 2020

Die meisten Menschen sind sich noch unsicher, ob sie Angst vor künstlicher Intelligenz haben sollten oder sich der Faszination hingeben dürfen, die eine neue Technologie mitbringt, die eine Form der Intelligenz erzeugt. Während die einen befürchten, die Künstliche Intelligenz wird uns ersetzen wie die Autos die Pferde ersetzt haben, glauben andere das viele neuartige Jobs entstehen werden.

Fest steht, dass sich unsere Arbeitswelt grundlegend ändern wird und einer unserer nächsten Arbeitskollegen eine Künstliche Intelligenz sein wird.

Bereiten Sie sich auf diese Transformation vor und informieren Sie sich über die zukünftige Arbeitsteilung mit Artificial Intelligence .

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Whistleblowing im Unternehmen

Darstellung, wie man im Unternehmen Systeme und Prozesse einführen sowie Awareness schaffen kann, damit die Mitarbeiter anonym Fehlverhalten melden.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Es kommt darauf an, mit welchen Daten die Maschine lernt

Künstliche Intelligenz wird unser aller Leben zukünftig stark beeinflussen und daher sollte sich jeder mit den Auswirkungen beschäftigen. Wir bei Women in AI setzen uns dafür ein, dass es keine benachteiligten Gruppen durch AI gibt. Die Ethik beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz hilft durch ihre Nachhaltigkeit den Menschen und den Unternehmen.

Reinhören und anfangen sich mit KI auseinanderzusetzen!

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Future Jobs regarding AI

https://www.linkedin.com/feed/update/urn:li:activity:6707253663657676800/

The use of new technologies in companies makes it increasingly necessary to adapt to traditional roles. What does this mean for the employees?

Dieser Vortrag ist auf: Englisch