Franziska Köppe


Themenschwerpunkt: Gemeinwohl, Lebensqualität & Freude an der Arbeit

Twittername: @madiko

Webseiten/Blogs: https://madiko.com , https://arbeitswelten-lebenswelten.com

Sprache/n: Deutsch, Englisch

Stadt: Stuttgart

Bundesland: Baden-Württemberg

Land: Deutschland

Themen: betriebliches gesundheitsmanagement, projektmanagement, betriebliche mitbestimmung, projektkultur, demographie, change management, corporate social responsibility, familienfreundlichkeit, betriebliches mobilitätsmanagement, unternehmertum, arbeitswelten, unternehmenskultur, nachhaltigkeitsstrategien, gemeinwohl, fahrradkultur, sinnvoll wirtschaften

Ich biete: Vortrag, Moderation, Seminarleitung, Beratung, Training, Interview

  Ich bin bereit, für gemeinnützige Zwecke kostenfrei zu sprechen.

Biografie:

Franziska Köppe ist Gemeinwohl-Unternehmerin und freiberufliche Beraterin aus Stuttgart. Der besondere Schwerpunkt Ihrer Arbeit liegt dabei auf der Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen und einem sinnvollen Wirtschaften. Sie ist Diplom-Kauffrau (Univ.) und vereint fundiertes Fachwissen mit einer ganz persönlichen Überzeugung: Intelligenter Klimaschutz, soziale Verantwortung und sinnvoll Wirtschaften lassen sich pfiffig miteinander in Einklang bringen.

Franziska Köppe begründete die Bewegung und Kooperative "EnjoyWork. Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft". Dazu zählen Aktionen wie beispielsweise "Walk to Talk" und "FAHRRADkultur". Sie ist BarCamp-Moderatorin (EnjoyWorkCamp, INDUSTRIEcamp) und unterstützt zahlreiche Aktionen rund um Arbeitswelten der Zukunft (z. B. Entrepreneurs For Future, openPM, Crowdfunding-Projekte usw.).

In Branchen-übergreifenden Projekten arbeitet sie gemeinsam mit kleinen und mittelständischen Unternehmer:innen an der Integration von Nachhaltigkeit in die jeweilige Unternehmensphilosophie. Bis Projektabschluss spiegelt sich dieser Leitgedanke Schritt für Schritt in jedem Unternehmensbereich wider – von der Personalentwicklung bis hin zur Entwicklung einzelner Produkte und Dienstleistungen.

Neben ihrer Überzeugung zeichnen Franziska Köppe vor allem hohe Kompetenz und pragmatische Lösungen aus, die sie aus mehr als zwanzig Jahren Berufserfahrung, davon zehn Jahre als Marketing-Managerin im Mittelstand sowie mehr als einer Dekade Unternehmertum, gewinnen konnte.

Vorträge / Referenzen:

Gemeinsam mehr bewegen

Aus der Praxis - für die Praxis. Ich biete lebendige, individualisierte Vorträge, die Deine TeilnehmerInnen bewegen und inspirieren. Du erhältst nach Wunsch: Impulsvorträge & Keynotes (15 ... 30 min) ///// Vorträge mit Erfolgsbeispielen und Hintergründen inklusive Mini-Übungen (1 ... 2 Stunden) ///// Seminar-Beiträge und Workshops (ab 2 Stunden) ///// WorldCafés ///// BarCamps

Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft

Aus der Praxis - für die Praxis: Wir bieten unser Wissen und unsere Erfahrung an. Gern gehe ich auf Fragen ein, wie beispielsweise: Wie wirtschafte ich sinnvoll? Welchen Rahmen kann ich für eine inspirierende, leistungsfördernde Unternehmenskultur geben? Wie gestalte ich Arbeitsplätze und Infrastruktur für motivierte Mitarbeiter? Wie fördere ich nachhaltige Mobilität im Unternehmen? Wie schaffe ich mir selbst Freiraum, um Zukunft aktiv gestalten zu können?

FAHRRADkultur: Betriebliches Gesundheits- & Mobilitäts-Management

Entspannt zur Arbeit? Mit Begeisterung und hoher Leistung durch den Tag? Radfahren wirkt sich positiv auf das individuelle Wohlbefinden und die Gesundheit aus. Je höher der Anteil der Fahrradfahrer im Unternehmen desto höher Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter. Fahrradfreundliche Arbeitgeber haben die Nase vorn bei der Suche nach Fach- und Führungskräften. Obendrein ist es besonders wirtschaftlich, da die Kosten für die betriebliche Infrastruktur deutlich niedriger als für PKWs sind. Auch aus ökologischen Gesichtspunkten ist das Fahrrad eine sinnvolle Alternative. Denn es ist die umwelt- und klimafreundliche Option – vor allem auf Strecken im Nahbereich. Unterstützt mit einem elektrischem Motor schrecken dabei selbst Lasten oder Berge nicht mehr. Es gibt also sehr viele Gründe, sich mit betrieblichem Mobilitäts- und Gesundheitsmanagement (BMM) zu beschäftigen. Gern bringe ich Beispiele aus unserem Netzwerk mit und gehe auf Deine Fragen ein.