Alle Speakerinnen* anzeigen >>

Franzi von Kempis

Franzi von Kempis
Bildung/Social Video/Debunking
Meine Biografie:

Franzi von Kempis (1985) ist studierte Historikerin, hat TV-Journalismus gelernt und weil sich der Begriff „YouTube-Redakteurin“ irgendwie nicht durchgesetzt hat, sagt sie jetzt lieber Webvideo-Journalistin. Aktuell arbeitet sie als Chefredakteurin der Medieninitiative MESH Collective im UFA Lab in Berlin. Hier entwickelt und produziert sie neue Bildungformate fürs Netz. Vor allem Webvideoformate. Weil sie nicht nur daran glaubt, dass Social Video, Journalismus, ernste Themen und/oder Bildunginhalte gemeinsam funktionieren, sondern weil sie es in ihren Formaten jeden Tag erlebt. Beim YouTube-Newsformat „BrainFed“ zum Beispiel, dass 2016 den Grimme Online Publikumspreis erhielt.
In ihrer Freizeit ist sie im Netz als „Besorgte Bürgerin“ auf Facebook, YouTube, Twitter oder Snapchat unterwegs und kämpft mit Fakten, Wissen & Meinungsvideos (und Augenbraue) in Videos gegen Populismus, Falschmeldungen und hassenden Blödsinn in der Timeline.

Meine Vorträge / Referenzen:

How To: Falschmeldungen in der Timeline entlarven



Manchmal habe ich Angst vor meiner Timeline. Weil da soviel Mist drinsteht. Zwischen vielen guten Infos auch viel Falsches. Aber vor allem gruselt mich, dass viele Leute diesen Mist sharen, liken, glauben. Aber es gibt ein paar Methoden, mit denen man zumindest für sich selbst mal schnell checken kann, was an einem Post, einem angeblichen Artikel oder einem Bild mit einer reisserischen Überschrift wirklich dran ist. Ein paar davon findet ihr in diesem Video. Nichts davon ist revolutionär, nichts habe ich erfunden oder behaupte, es als Einzige zu nutzen - trotzdem nutzt es vielleicht dem ein oder anderen.




Medien für die Generation YouTube



Media Convention 2015/Republica 2015: Kommunikation, Gaming sowie Produktion und Konsum von Fotos und Videos steht für viele Jugendliche im Mittelpunkt ihres Medienkonsums. Dominiert wird das Feld von einer Reihe von Apps: Instagram, Twitter, Vine, Facebook und YouTube vereinen die Jugendlichen, wie es einst die linearen Programme von MTV und Viva getan haben. In diesen Apps wird alles konsumiert, von der Nachricht bis hin zum umfangreichen Tutorial. Franziska von Kempis illustriert den Medienkonsum von Jugendlichen innerhalb und jenseits der populären Apps.