Alle Speakerinnen* anzeigen >>

Eva Wolfangel

Eva Wolfangel
KI-Zukunft-Daten-Technik-VR
Meine Biografie:

- European Sciencewriter of the Year 2018
- Wissenschafts- und Reportagejournalistin für Die ZEIT, Geo, Süddeutsche Zeitung, Spiegel, spektrum.de, Bild der Wissenschaft, NZZ, Technology Review und andere
- Moderatorin und Speakerin (Republica, Futurium, zahlreiche Panels zur Ethik von KI und anderen Technologien)
- Wissenschaftsjournalistin mit folgenden Schwerpunkten: Wissenschaftsreportage, Zukunftstechnologien und deren Bedeutung für die Gesellschaft, Informatik, Mensch-Maschine-Interaktion, Datenjournalismus, Virtuelle Realität, Wechselwirkung zwischen digitaler und realer Welt, Raumfahrt, Hirnforschung
- Ausgezeichnet mit dem Journalistenpreis für Luft- und Raumfahrt 2008 (Hauptpreis)
- Nominiert für den Journalistenpreis für Luft- und Raumfahrt 2018
- Shortlist des Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus 2014 und 2018
- Journalistenpreis Informatik 2016
- Nominiert für den Deutschen Reporterpreis, Kategorie „Beste Reportage“ 2016

Meine Vorträge / Referenzen:

Talk beim SWR über Virtuelle Realität und Journalismus



Nicole Köster von SWR1 Leute hat mich ins Studio eingeladen, und wir haben in einer zweistündigen Live-Sendung über meine Virtual-Reality-Recherchen gesprochen, und darüber, wieso die Virtuelle Realität keine "Zweite-Klasse-Realität" ist. Wir haben über künstliche Intelligenz, Ethik und Roboter gesprochen und die Frage, wie diese Technologien unser Leben verändern werden. Ich habe von meiner großen Recherche in Tokio über unsere künftige Symbiose mit den Robotern erzählt und davon, wieso Reportagen die beste Stilform sind, um den Menschen komplexe Technikthemen nahe zu bringen. Und am Ende habe ich verraten, wie Virtuelle Realität auch den Journalismus voranbringen kann. Teaser: nicht mit 360-Grad-Filmen. Das werde ich bald zeigen als VR-Reporterin bei den Riffreportern.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch


Conference on Digitization in the Exploration of Universe and Matter

In October 2018, I moderated a conference of researchers from the fields of physics and astronomy at the Federal Ministry of Education and Research in Bonn. For two days, the fundamental researchers had a lively exchange about which Bigdata methods could revolutionize their research and how artificial intelligence could help them. I led the conference in English and moderated the various discussions.

Dieser Vortrag ist auf: Englisch


Heidelberg Laureate Forum 2018: Blockchain and distributed ledgers - Panel Discussion "Technology"



At this year's Heidelberg Laureate Forum, I organized a conference on blockchain technology, invited the speakers and moderated the panels. At the panel on "Technology" which you see here I even managed to get the speakers, who came from IBM, Microsoft Research and MIT, among others, to argue a little about the question of which form of blockchain systems point to the future. Listeners said afterwards that this was not only fun to listen to, but also helped them to understand the complex topic even better.

Dieser Vortrag ist auf: Englisch


Blockchain and distributed ledgers - Panel Discussion "Applications"



At this year's Heidelberg Laureate Forum, I organized a conference on blockchain technology, invited the speakers and moderated the panels. Here you can see the first panel on "Applications", which I moderated and where Ethereum Co-Founder Mihai Alisie, for example, described the democratic future of the Internet thanks to blockchain technology and lively discussions were held about crypto currencies.

Dieser Vortrag ist auf: Englisch


Virtuelle Realität stellt unseren Begriff vom echten Leben in Frage



Talk auf der re:publica 2018
Manche Menschen leben schon heute mehr in der Virtuellen Realität als im so genannten „echten“ Leben. Doch diese Unterscheidung ist relativ, wie meine große Recherche 2017 sowohl in VR als auch aller Welt ergeben hat. Die Menschen machen das, was Forscher für die Zukunft vorhersagen: wir werden wählen zwischen Realitäten, in denen wir uns aufhalten. Die Virtuelle ist keine zweite-Klasse-Realität. Wie fühlt sie sich an für die Menschen, die sie schon jetzt ihrem echten Leben vorziehen?

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch


Ethics and Artificial Intelligence in Africa: Panel-Moderation on the Digital Summit 2018



I moderated this panel on the digital summit ("Digitalgipfel") in Nürnberg, where we focused on the following questions and topics:
• Developing countries should not be left behind by technological change
• We need to raise awareness for the risks, such as discrimination and AI-based human rights violations
• AI and its influence must be considered beyond German borders
I discussed that with Dr. Musa Mhlanga (Biologist, University of Cape Town), Nanjira Sambuli (Senior Policy Advisor, World Wide Web Foundation), Dr. Miguel Luengo-Oroz (UN Global Pulse), Reginald Eugene Bryant (IBM Research – Africa)

Dieser Vortrag ist auf: Englisch


Re:publica, Paneldebatte: The Human Touch – Ethik und Künstliche Intelligenz, Juni 2018



Das war ein spannendes und konstruktives Frauen-Panel! Für die Re:publica habe ich im Rahmen der langen Nacht der Museen am 1. Juni 2018 im Auswärtigen Amt in Berlin ein Panel zum Thema Ethik und Künstliche Intelligenz moderiert, auf dem Thea Dorn, Gina Schad, Sarah Spiekermann und Petra Grimm saßen.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch


Ersetzen uns bald die Roboter?



Moderation der Podiumsdiskussion zur Eröffnung des Berliner Futurium im September 2017 zur Frage "Ersetzen uns bald die Roboter?"

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch


Politische und gesellschaftliche Verantwortung der Wissenschaft

Moderation einer Podiumsdiskussion zur gesellschaftlichen Verantwortung der Wissenschaft zwischen der Baden-Württembergischen Wissenschaftsministerin Theresia Bauer; Wolfram Ressel, Vorsitzender der Landesrektorenkonferenz; Bastian Kaier, Vorsitzender der Rektorenkonferenz der Hochschulen für angewandte Forschung; Christian Müller, Direktor Abteilung Strategie des DAAD und Achim Wambach, Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch


Paneldiscussion: Harassment – a problem for social VR?

Paneldiscussion at VRnowCon in Potsdam 2016

The internet can be a cruel place. Harassment is distinctly and visibly. Will sexism or racism gain ground in social VR platforms, too? Is harassment even more painful in immersive environments? Are there technical solutions for the douchebag problem?

Dieser Vortrag ist auf: Englisch


Wissenschaft spannend erzählen - Workshop beim Reporterforum

Ebenfalls ein Herzblutthema von mir: Reportagen schreiben über komplexe Themen - und zwar echte Reportagen, nicht nur einen pseudo-bunten Einstieg. Über meine Erfahrungen als Wissenschafts- und Reportagejournalistin habe ich 2017 vor ReporterInnen beim Hamburger Reporterworkshop gesprochen. Einen ähnlichen Workshop habe ich auf der Wissenswerte (Konferenz für Wissenschaftsjournalismus) gehalten - mit großem Erfolg! Den ganzen Abend danach wurde ich angesprochen von jungen, dadurch motivierten KollegInnen, die jetzt auch Reportagen schreiben wollen. Das hat Spaß gemacht - auch und gerade das Gefühl, etwas bewirkt zu haben.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch


Algortihmen für JournalistInnen - Talk auf der Republica 2016

Auf der Republica 2016 habe ich mein datenjournalistisches Projekt debate-Explorer vorgestellt:
Am Anfang standen Fragen wie: Schreiben Lobbyisten tatsächlich die Gesetze, wenn es darum geht, den Datenschutz aufzuweichen – und wenn ja: in welcher Form? Wer treibt die Verschärfung von Sicherheitsgesetzen voran – wer zieht die Strippen im Hintergrund? Jetzt entwickeln wir Prototypen für ein datenjournalistisches Tool für solche investigativen Recherchen. Textmining und interaktives maschinellens Lernen für den Journalismus der Zukunft.

Wie werden Anschläge oder entsprechende Planungen instrumentalisiert, um Sicherheitsgesetze zu verschärfen und das Netz und die Gesellschaft unfreier zu machen? Wer sind die treibenden Kräfte – und wer beeinflusst sie? JournalistInnen und WissenschaftlerInnen entwickeln mit dem DebateExplorer Tools, die via Textmining helfen, Lobbyisten und interessengeleitete Akteure zu identifizieren.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch


Open Mind Excellence Club: Künstliche Intelligenz und Kreativität

http://



Im November 2017 habe ich drei Veranstaltungen der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg moderiert, in denen Experten über die Möglichkeiten Künstlicher Intelligenz für die Kreativwirtschaft diskutiert haben.
2018 folgen drei Moderationen zum Thema Virtuelle Realität, Augmented Reality, neue Möglichkeiten der Digitalisierung, ebenfalls in Stuttgart.
Dieses Interview ist am Rande einer dieser Abendveranstaltungen enstanden.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch