Meine Biografie:

Else Laudan
Verlegerin, Übersetzerin, Lektorin
Außerdem Texterin (Rock-Lyrics, diverse Musikprojekte) und Mutter (Sohn Jonas geboren 22.1.1997).

Vita: Geboren 18. Oktober 1963 in Berlin (West), Schulbesuch in Berlin 1969–1980 ohne Abschluss
1980 - 1987 Tätigkeiten in Druckerei, Buchhandel, Zeitschriftenredaktion.
Ausbildung zur Maschinenschlosserin (2 Jahre, unabgeschlossen).
Sprachlehre Deutsch und Englisch.
Mitarbeit in alternativen und gastronomischen Kulturbetrieben.
1988 – 1993 Studium an der Hochschule für Wirtschaft und Politik Hamburg;
1991 Diplom Soziologie; 1993 Diplom Sozialökonomie.
Zwischen 1980 und 1995 Auslandsaufenthalte in USA (St. Louis, New York), England, Frankreich,
Kanada (Toronto), Australien (Sydney, Feminist Bookfair Melbourne 1994, Tasmanien).
Seit 1987 freie Lektorin.
Seit 1988 freie Übersetzerin aus dem Englischen. Reichlich Erfahrung mit US-Englisch, britischem Englisch, kanadischem, südafrikanischen, australischem und neuseeländischem Englisch.
Ab 1988 erst als Lektorin und Übersetzerin, dann hauptberuflich als Redakteurin zuständig
für das belletristische Programm im Hamburger Argument Verlag. Herausgeberin der Reihe Ariadne Kriminalromane. Zunehmend auch Ausbilderin für Autorinnen, Lektorinnen.
Seit Sommer 1997 Geschäftsführerin und Programmchefin des Argument Verlags mit Ariadne. Seit 2004 nebenher als freie Übersetzerin und freie Lektorin tätig.

Arbeitsschwerpunkte: Kriminalliteratur, Popularkultur, Feminismus, Vernetzung, Rockmusik, internationale politische Genreliteratur, Hardboiled-Schule, unabhängiges Verlegen, kulturelle Räume

Auszeichnung: November 2009 – Goldene Auguste für besondere Verdienste um den Kriminalroman von Frauen

Meine Vorträge / Referenzen: