Dr. Christina Strobel

experimental economist, scientist, founder


Themenschwerpunkt: Digitalisierung & KI Audit

Twittername: @chrstrobel

Webseite/Blog: christina-strobel.de

Sprache/n: Deutsch, Englisch

Stadt: Hamburg

Land: Deutschland

Ich biete: Vortrag, Seminarleitung, Beratung, Training, Interview

  Ich bin bereit, für eine Veranstaltung zu reisen.

  Ich bin bereit, für gemeinnützige Zwecke kostenfrei zu sprechen.

Persönliche Anmerkung:

KI-Systeme....
... sind soziotechnische Systeme nicht nur technologische Systeme.
... sind immer kontextabhängig und stellen daher hohe Ansprüche an Standardisierung und Zertifizierung.
Es bedarf daher spezieller Kompetenzen, Kontextwissen und entsprechender Ressourcen, um soziotechnische KI-Systeme angemessen prüfen zu können.

Dr. Christina Strobel beschäftigt sich in ihrer Forschung und Arbeit mit der Frage: Wie könnte eine die Überprüfung und Auditierung von KI-Systemen in Zukunft aussehen?

Biografie:

Dr. Christina Strobel ist Digitalökonomin und Wissenschaftlerin für Maschinenverhalten.
Sie hilft Unternehmen und Verbänden dabei zu lernen, aus ihrer Version von "normal" herauszutreten und das KI-Ökosystem aus vielen verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Ihre Arbeit wird durch die Frage motiviert, wie Unternehmen die großen Herausforderungen, die sich aus dem Einsatz von KI-Systemen ergeben, verstehen, antizipieren und gestalten können. Dies gibt Unternehmen den Vorsprung, um zu erkennen, dass Künstliche Intelligenz nicht mehr nur ein Problem der Informatik, sondern vielmehr ein Ökosystem ist welches einer holistischen Betrachtung bedarf.

Anerkannt für ihr Domänenwissen in qualitativen Methoden, Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften hat Dr. Christina Strobel mehrere Jahre lang quantitative Forschung darüber betrieben, wie Künstliche Intelligenz menschliches Verhalten beeinflusst. Sie promovierte an der International Max Planck Research School on Adapting Behavior in a Fundamentally Uncertainty World an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und verbrachte auch einige Zeit in den USA als Gastwissenschaftlerin an der Yale University. In ihrer Forschung befasst sie sich mit einigen der Herausforderungen, die durch den Einsatz von KI-Systemen entstehen, indem sie Online-Experimente, Laborstudien und Umfragen durchführt.

In ihrer aktuellen Forschung beschäftigte sich Dr. Christina Strobel mit Themen wie Akzeptanz: Was akzeptieren wir und was fürchten wir bei der KI?; Verhalten: Verändert die Interaktion mit KI unser Verhalten?; Risiken: Was sind die versteckten Kosten der KI?; KI-Compliance: Was sind die Schlüsselelemente eines konformen KI-Ökosystems?; KI-Auditing: Wie könnte KI-Auditing aussehen? Ihre kombinierte Fachkenntnis gibt ihr eine einzigartig ausgewogene Perspektive, um aus der Schnittmenge zwischen menschlicher Vorstellungskraft und digitalen Systemen Weisheit zu gewinnen.

Dr. Christina Strobel beteiligt sich auch aktiv durch Interviews, Workshops und Konferenzbeiträge. an der aktuellen Diskussion über einen internationalen Artificial Intelligence Auditing Framework. Dr. Christina Strobel ist ForHumanity Fellow, eine internationale Wohltätigkeitsorganisation, die die Auswirkungen von KI und Automatisierung auf Arbeitsplätze, Gesellschaft, unsere Rechte und Freiheiten untersucht. Zu ihren Projekten gehört hier der Aufbau eines transparenten, crowd-sourced Prüfungsstandards für autonome Systeme in den Bereichen Ethik, Voreingenommenheit, Datenschutz, Vertrauen und Cybersicherheit, um eine unabhängige Prüfung von KI-Systemen (IAAIS) einzurichten.

Folgen Sie ihr auf Twitter: @chrstrobel