Cvetelina Todorova

Abteilungsdirektorin beim Deutschen Fondsverband


Themenschwerpunkt: Finanzpolitik & Altersvorsorge

Webseite/Blog: https://www.linkedin.com/in/cvetelinatodorova/

Sprache/n: Deutsch, Englisch, Bulgarisch

Stadt: Berlin

Land: Deutschland

Themen: lobbyarbeit, karrierenetzwerke, altersvorsorge, interessenvertretung, mediation in organisationen, finanzmärkte

Ich biete: Vortrag, Moderation, Seminarleitung, Interview

Biografie:

Seit etwa zehn Jahren arbeite ich an verschieden Projekten im politischen Umfeld und beschäftige mich mit der politischen Dimension aktueller Wirtschafts- und Gesellschaftsthemen. Die Frage, die mich umtreibt: Welche Antworten finden wir heute auf globale Trends wie Globalisierung, Digitalisierung, Einkommenskonzentration oder Gemeinschaftskonsum. Die Arbeit an praktischen Lösungen zu realen und abstrakten Krisenentwicklungen finde ich besonders spannend. Meine Erfahrung zeigt mir: Politische Lösungen brauchen Narrative, die sie plastisch und attraktiv darstellen. Der springende Punkt für mich ist die Chance, politische Handlungsoptionen unmittelbar zu gestalten. Durch den direkten Austausch mit Politiker*nnen, Expert*nnen und Unternehmer*nnen wertvolle Einblicke an der Schnittstelle Wirtschaft und Politik zu sammeln und diese in verschiedenen Kontexten praxisnah zu übersetzen. Mein Wissen und Erfahrungen teile ich gern mit Ihnen und stehe für Vorträge und Moderationen zur Verfügung.

Vorträge / Referenzen:

Soziale Marktwirtschaft: Auslaufmodell oder Zukunft Europas?

Technischer Fortschritt, die Integration weltweiter Märkte, steigende Staatsverschuldung und demografischer Wandel – all dies stellt die Soziale Marktwirtschaft vor neue Herausforderungen. Mein Fokus liegt dabei auf der Wirtschaftsform Soziale Marktwirtschaft im europäischen Kontext: die Bedeutung von Banken, Gerechtigkeit auf dem Arbeitsmarkt beschäftigt. Ich lade Sie ein, mit mir gemeinsam über Hürden und Umsetzung im heterogenen Europa zu diskutieren und nach Lösungen zu suchen. Im Mittelpunkt steht die Frage, ob die Soziale Marktwirtschaft Auslauf- oder Zukunftsmodell für Europa ist.

Wem dient TTIP – Unternehmen oder Verbrauchern?

Angesichts der gemeinsamen Werte, die Europa mit den USA teilt, bin ich überzeugt, dass wir die Chance nutzen sollen, globale Standards zu setzen und so die Globalisierung positiv zu gestalten. Deshalb beschäftige ich mich mit den Details des geplanten Abkommens TTIP: Ich hacke kritisch nach, da wo Risiken bestehen, und zeige auf, wo sich Potentiale entfalten können.