Cornelia Arras-Hoch

Moderation und Konzeption von "Dialogräumen"


Themenschwerpunkt: Moderation,Dialog, Beteiligung

Twittername: @CoArHo

Webseiten/Blogs: www.dialogwert.de , https://www.linkedin.com/in/cornelia-arras-hoch-02995648/

Sprache/n: Deutsch

Stadt: Berlin

Bundesland: Berlin

Land: Deutschland

Themen: bürgerbeteiligung, csr, partizipation, strategieworkshops, stakeholdermanagement, konzeption von dialogprozessen, nachhaltigkeit, gesellschaftskommunikation, infrastrukturvorhaben, konzeption von veranstaltungen, dialogdesign, prozessgestaltung

Ich biete: Vortrag, Moderation, Seminarleitung, Beratung, Training

  Ich bin bereit, für eine Veranstaltung zu reisen.

  Ich bin bereit, für gemeinnützige Zwecke kostenfrei zu sprechen.

Biografie:

Cornelia Arras-Hoch ist ausgewiesene Expertin für Kommunikation, Dialog und Beteiligung.

Sie berät Geschäftsführer*innen, Abteilungs- und Projektleitungen in Sachen Stakeholderkommunikation und Dialogdesign. Zu ihren Kund*innen zählen Konzerne, Mittelstand, zivilgesellschaftliche Organisationen, öffentliche Hand sowie wissenschaftliche Einrichtungen.

Ihre Schwerpunkte liegen in Konzeption und strategischer Planung von Dialogvorhaben, im Prozessdesign für (Bürger-) Beteiligung und der Begleitung interdisziplinärer Kooperationsprogramme und Think Tanks. Das Fundament ihrer Beratung ist ihre langjährige Praxiserfahrung und dem Wissen darum, was Dialog und Partizipation erfolgreich macht. Die Beziehungsqualität zu den eigenen Stakeholdern entscheidet über Erfolg oder Misserfolg. Jedes Dialogdesign wird individuell und bedarfsgerecht entwickelt. Bei dialogwert gibt es keine Konzepte von der Stange.

Nach zehnjähriger Tätigkeit bei zivilgesellschaftlichen Organisationen in Projekt- und Abteilungsleitungsfunktion, wechselte sie in die Kommunikationsberatung: Bei IFOK. Gesellschaft für Organisationskommunikation und bei Johanssen + Kretschmer GmbH als Seniorberaterin beriet sie als Politologin viele Jahre Akteure aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik in Sachen Gesellschafts-kommunikation.

2013 gründete sie dialogwert. Kommunikations- und Strategieberatung: Cornelia Arras-Hoch ist selbständige Unternehmerin und Geschäftsinhaberin und garantiert persönliche Beratung. Für ihre strategische Beratung, persönliches Sparring und Tätigkeit als Moderatorin genießt sie große Reputation. Herzlichkeit und Fachkompetenz aus einer Hand.

Mehr zu Profil, Erfahrungen und Angebot unter www.dialogwert.de

Vorträge / Referenzen:

Dozentin im Online-Studiengang "Certificate of Advanced Studies (CAS): Digital Communication Excellence"

seit 2019 ist sie Dozentin im Online-Studiengang "Certificate of Advanced Studies (CAS): Digital Communication Excellence" der Hochschule Graubünden (CH). Ihr Modul (Videotutorial) befasst sich mit dem Thema: „Mit Stakeholdern im Dialog?“

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Kommunikationsberatung: Fachkräfteeinwanderung in IHK-Berufe aus Drittstaaten - Internationales Multistakeholder-Kooperationsprojekt von DIHK und Bundesagentur für Arbeit

Ich habe für das Pilotprojekt "Hand in Hand for International Talents" die Projektkommunikation konzipiert, mitgestaltet und begleitet. Darüber hinaus, viele interne "Dialogräume" für die (internationalen) Partner und das Team konzipiert und moderiert zu Themen wie Strategieentwicklung, Schnittstellenmanagement und Kooperation, Kommunikation, 2020 - 2022

Konzeption Nachbarschaftsdialoge für Gewobag

Für das Projekt Bülow90 der Gewobag habe ich ein Kommunikationskonzept mit einer Beteiligungsstrategie für Nachbarschaftsdialoge entwickelt sowie Veranstaltungen konzipiert, seit 2017

Training zum Thema Planung von Stakeholderdialogen

Ich habe für ein Team des Forschungszentrum Jülich ein Training gegeben zum Thema, wie man Stakeholder-Dialoge plant und was dabei die Erfolgs- und Misserfolgsfaktoren von Dialog und Beteiligung sind, 2022

Konzeption/Moderation von Panel und Workshop zum Thema NSU

Im Rahmen der International Peace Conference an der TU Chemnitz habe ich im Auftrag der Sächsischen Staatskanzlei (BMJusDeG) eine Paneldiskussion und einen Workshop konzipiert und moderiert, zum Thema "Dokumentationszentrum NSU-Komplex", 2022

Entwicklung Prozessdesign - Bürgerrat "Forum Corona" in Sachsen

Der Bürgerrat "Forum Corona" wurde initiiert vom Staatsministerium der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung (SMJusDEG), umgesetzt von der Initiative Offene Gesellschaft e.V. (IOG). Ich habe dafür die Konzeption, Prozessgestaltung und Themenarchitektur für den ersten sächsischen Bürgerrat zum Thema "Corona" erarbeitet, sowie die Co-Moderation für einzelne Bürger-Workshops übernommen, 2021/22