Alle Speakerinnen* anzeigen >>

Claudia Irsfeld

Gehaltsverhandlungen
Meine Biografie:

…ich bin viele!
Personalleiterin in einer Unternehmensberatung, Coach für Führungskräfte und Frauen, die ihre Karriere in die Hand nehmen wollen sowie Trainerin für Frauen, die erfolgreich ihr Gehalt verhandeln möchten.

Wie bin ich zu dem Thema „Frauen in Gehaltsverhandlungen“ gekommen?
Als Personalleiterin führe ich viele Interviews und steuere die Vertragsphase.
Dort in der Praxis nehme ich deutliche Unterschiede zwischen den "typischen" Verhaltensweisen von Frauen uns Männern wahr.

Weiterhin kommen Frauen zu mir ins Coaching mit Fragen, die Männer nicht oder nur selten haben.
„Ich machen einen tollen Job, aber andere werden befördert.“
„Ich weiß nicht, wie ich mein Gehaltsgespräch angehen soll, das ist mir so unangenehm.“

Irgendwann habe ich mich gefragt, was ist da los?
Es sind Top-Frauen, eine besser ausgebildet als die andere, eine bringt bessere Leistungen als die andere und trotzdem bleibt dieses Thema „Gehalt und sich selber positionieren“ so unangenehm.

Das Ganze hat nicht nur etwas mit Verhandlungstechnik zu tun, sondern mit tiefsitzenden Stereotypen – Gender-Stereotypen.
Dazu halte ich nicht nur Vorträge, sondern auch Trainings und Workshops. Ich arbeitet dabei eng mit Hochschulen in München zusammen. Ich beleuchte nicht nur das Problem, sondern gebe auch Lösungsansätze.

Meine Vorträge / Referenzen:

Die kleinen Unterschiede, wenn Männer und Frauen ihr Gehalt verhandeln

Warum ist das ein Vortrag wert?
Es ist doch eigentlich alles klar, was zu tun ist, oder? Das Netz und die Bücherregale sind voll, also sollen Frauen doch einfach die Literatur lesen und wir haben keinen Gender Pay Gap mehr? Nein, so ist es nicht. Das Thema ist komplex und durchwoben von Geschlechterstereotypen.
Der Vortrag gibt Einblicke, wie und woran sich die „kleinen“ Unterschiede zeigen. Gleichfalls gibt es Tipps und Anregungen aus der Praxis für die Praxis:
Wie verhandelt „Frau“ im nächsten Personalgespräch erfolgreich das, was „Frau“ wert ist unter Berücksichtigung von Gender-Stereotypen.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch


Gender Pay Gap und seine Auswirkungen auf Frauenkarrieren

Ein Artikel aus der Süddeutschen Zeitung, der meine Arbeit beschreibt.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch


Unterschiede in Gehaltsverhandlungen von Männern und Frauen - speziell für HRlerinnen

Warum ist das ein Vortrag wert?
Es ist doch eigentlich alles klar, was zu tun ist, oder? Das Netz und die Bücherregale sind voll, also sollen Frauen doch einfach die Literatur lesen und wir haben keinen Gender Pay Gap mehr? Nein, so ist es nicht. Das Thema ist komplex und durchwoben von Geschlechterstereotypen.
Der Vortrag gibt Einblicke, wie und woran sich die „kleinen“ Unterschiede zeigen. Gleichfalls gibt es Tipps und Anregungen aus der Praxis für die Praxis:
Wie verhandelt „Frau“ im nächsten Personalgespräch erfolgreich das, was „Frau“ wert ist unter Berücksichtigung von Gender-Stereotypen und an welchen Hebeln können HRlerInnen eine Veränderung unterstützen?

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch