Brigitte Stadelmann

Sozialarbeiterin*, Kindergartenpädagogin*


Themenschwerpunkt: Feminismus, Gewaltprävention

Twittername: @VereinAmazone

Webseite/Blog: amazone.or.at

Sprache/n: Deutsch

Stadt: Bregenz

Bundesland: Vorarlberg

Land: Österreich

Themen: feminismus, geschlechtergerechtigkeit, queerfeministische jugendarbeit, lgbtiqa+, feministische mädchen*arbeit, geschlechterreflektierte gewaltprävention, schutzkonzepte

Ich biete: Seminarleitung, Beratung, Training, Interview

  Ich bin bereit, für eine Veranstaltung zu reisen.

  Ich bin bereit, für gemeinnützige Zwecke kostenfrei zu sprechen.

Biografie:

Ich bin seit 2007 im Verein Amazone in Bregenz tätig.

Seit 1998 setzt sich der Verein Amazone in Bregenz für die Anliegen von Mädchen*, jungen Frauen*, inter*, nicht-binären, trans* und agender Personen und somit für eine geschlechtergerechtere Welt ein. Der Verein arbeitet in vier Säulen:

Das amazoneZENTRUM ist ein Jugendzentrum für Mädchen*, junge Frauen*, inter*, nicht-binäre, trans* und agender Jugendliche von zehn bis 18 Jahren. In den Räumlichkeiten des amazoneZENTRUM können sich Besucherinnen* in der Werkstatt handwerklich betätigen, im Proberaum üben, im Internet surfen, an der amazoneBAR abhängen, vielfältige Workshops besuchen oder einfach nur mal nichts tun.

In der amazoneBERATUNG können sich Mädchen*, junge Frauen*, inter*, nicht-binäre, trans* und agender Jugendliche von zehn bis 25 Jahren sowie ihre Bezugspersonen mit allen ihren Anliegen an die Beraterinnen* des Vereins Amazone wenden. Die amazoneBERATUNG ist kostenlos und jugendparteilich und kann persönlich, telefonisch oder per E-Mail in Anspruch genommen werden.

Der Verein Amazone setzt in der amazoneFACHSTELLE Qualifizierungs- und Vernetzungsangebote um, erstellt Publikationen und Ausstellungen und macht Medien- und Öffentlichkeitsarbeit - für und mit Menschen aller Geschlechter und aller Altersgruppen.

Außerdem werden amazonePROJEKTE zu Arbeit, Bildung, Gesellschaft, Gesundheit, Gewalt, Medien und Sexualität mit und für Jugendliche, Erwachsene und Institutionen, etwa Schulen, Jugendzentren, Betriebe und Politik umgesetzt.

Berufliches: mein Herz schlägt für die Sozialarbeit an der Basis. Seit 2007 feministische FLINTA Arbeit und Beratung sowie Erwachsenenbildung und Projektarbeit zu Geschlechtergerechtigkeit mit den Schwerpunkten Gewaltprävention, Diversität, Leitung des amazoneZENTRUM, Mitbegründerin* von GoWest - Verein für LGBTQIA+ in Bregenz sowie Erfahrung in der Schulsozialarbeit.