Anja Falke

Kunststofftechnik


Themenschwerpunkt: Kunststofftechnik, Toleranzen

Sprache/n: Deutsch, Englisch

Stadt: Stuttgart

Land: Deutschland

Themen: women in stem, mint, femtec, maßhaltigkeit, kunststofftechnik, frauen in technik, femtec alumnae e.v., kunststoff, normen, toleranzen

Ich biete: Vortrag, Beratung

  Ich bin bereit, für eine Veranstaltung zu reisen.

  Ich bin bereit, für gemeinnützige Zwecke kostenfrei zu sprechen.

Persönliche Anmerkung:

Referenzen:
- (Talk + Q&A) "Der systematische Weg zu maßhaltigen Kunststoffbauteilen - Differenzierung zwischen Abnahmemaßen und Anwendungsmaßen" VDI PIAE, Mannheim, 2019
- (Talk + Q&A) Maßhaltigkeit von Kunststoffbauteilen, Technomer, Chemnitz, 2019
- (Talk) "Besonderheiten der Maßänderungen von Kunststoffbauteilen im Vergleich zu Metallen" Sächsisches Geometriesymposium, 2020
- (Talk) „Tolerierung nicht formstabiler Teile nach ISO 10579 NR - Kosteneinsparpotentiale bei der Einführung und praktischen Anwendung“ ISO-GPS News Meeting, 2020
- (Talk + Q&A) „Analysis of the state-of-the-art of technical drawings of plastic molded parts regarding tolerance specification and resultant production expenses in the injection molding process” ANTEC, 2021

Vortragsthemen:
- Maßhaltigkeit und Toleranzen von Kunststoffbauteilen
- Normen für Kunststoffbauteile
- kunststoffgerechtes Konstruieren
- Spritzgießprozess
- Kunststofftechnik
-Kunststoffe als Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit

Biografie:

Anja Falke ist Kunststofftechnikerin und promoviert momentan an der Friedrich-Alexander-Universität. Sie hat an der RWTH Aachen und an der University of Wisconsin-Madison in den USA Maschinenbau und Kunsttofftechnik studiert.
In ihrer Doktorarbeit untersucht sie die Maßhaltigkeit und Toleranzen von Kunststoffbauteilen und aus den Toleranzanforderungen resultierende Kosten im Spritzgießproduktionsprozess. Entsprechend des Leitsatzes „Genauigkeit kostet Geld“ untersucht sie die Kosten von Toleranzen und wieviel teurer ein Bauteil durch höhere Qualitätsanforderungen wird.

Anja ist begeisterte Kunststofftechnikerin und fasziniert von den zahlreichen Anwendungsgebieten kunststofftechnischer Produkte und den Möglichkeiten komplexe Bauteile in nur wenigen Prozessschritten zu fertigen und mit durchdachten Kunststoffprodukten einen wertvollen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit und klimafreundlichen Produkten zu leisten.

In ihrer Freizeit setzt sich Anja dafür ein, Mädchen und Frauen für den MINT-Bereich zu begeistern. Unter anderem ist sie Mitglied im Femtec.Alumnae e.V. (kurz FTA) zur Vernetzung und Unterstützung von Frauen in MINT-Berufen.