Angelika Atzinger

Geschäftsführerin, Politikwissenschaftlerin


Themenschwerpunkt: Geschlechtergerechtigkeit

Twittername: @VereinAmazone

Webseiten/Blogs: https://amazone.or.at , https://www.ikanns.at

Sprache/n: Deutsch, Englisch, Spanisch

Stadt: Bregenz

Land: Österreich

Themen: feministischer aktivismus, geschlechterstereotype, intersektionaler feminismus, geschlechtergerechtigkeit, queer-feminismus, gendersensible kommunikation, mädchenförderung, feministische praxis, arbeit mädchen- und frauenspezifischer organisationen

Ich biete: Vortrag, Moderation, Seminarleitung, Beratung, Training, Interview

  Ich bin bereit, für eine Veranstaltung zu reisen.

  Ich bin bereit, für gemeinnützige Zwecke kostenfrei zu sprechen.

Persönliche Anmerkung:

Ich bin Politikwissenschaftlerin und beschäftige mich insbesondere mit Feminismen, Geschlechterverständnissen, Minderheitenpolitiken und Alteritätskonstruktionen. Ich arbeite seit Jahren in mädchen*- und frauen*spezifischen, queer-feministischen Organisationen und bringe Erfahrungen und Erkenntnisse daraus in Prozesse ein.

Seit 2018 arbeite ich als Geschäftsführung im Verein Amazone. Seit 1998 setzt sich der Verein Amazone in Bregenz für die Anliegen von FLINT* Personen (Frauen, Lesben, inter*, nicht-binäre, trans* Personen) und somit für eine geschlechtergerechtere Welt ein. Der Verein arbeitet in drei Säulen:

Das Mädchenzentrum ist ein Jugendzentrum für FLINT* Personen von zehn bis 18 Jahren. In den Räumlichkeiten des Mädchenzentrums können sich Besucherinnen* in der Werkstatt handwerklich betätigen, im Proberaum üben, im Internet surfen, an der AmazoneBar abhängen, vielfältige Workshops besuchen oder einfach nur mal nichts tun.

In der Mädchenberatung können sich FLINT* Personen von zehn bis 25 Jahren sowie ihre Bezugspersonen mit allen ihren Anliegen an die Beraterinnen* des Vereins Amazone wenden. Die Mädchenberatung ist kostenlos und mädchenparteilich und kann persönlich, telefonisch oder per E-Mail in Anspruch genommen werden.

Der Verein Amazone führt in der Fachstelle Gender zahlreiche Projekte, Seminare und Workshops für Menschen aller Altersgruppen durch. Gemeinsam mit Schulen, Jugendhäusern, Betrieben und der Politik wird an einer geschlechtergerechten Zukunft gearbeitet.

Biografie:

Politik- und Translationswissenschaftlerin, Erwachsenenbildnerin, Basisbildungstrainerin. Intersektionale Queer-Feministin und seit vielen Jahren in relevanten Bereichen aktivistisch tätig. Seit zehn Jahren in mädchen*- und frauen*spezifischen, queer-feministischen Organisationen als Projektleitung und Geschäftsführung. Freie journalistische und redaktionelle Tätigkeiten.