Alle Speakerinnen* anzeigen >>

Agi Malach

Agi Malach
Sexualität & Feminismus
Meine Biografie:

Agi Malach ist 1985 in Polen geboren und in Berlin aufgewachsen.
Sie ist gelernte Erzieherin, studierte Sozialarbeiterin und Sexualpädagogin. Zudem absolvierte sie Fortbildungen zur Sexual- und Paartherapeutin sowie Körpertherapeutin und gründete 2015 das Label VULVINCHEN.

Agi arbeitet in Berlin als freiberufliche Sexualpädagogin und ist als sexpositive Feministin in der Online- und Offline-Welt aktiv. Sie ist Referentin zu verschiedenen Themen rund um Sexualität, u.a. sexuelle Biografie, Vulva(stisches), Schwangerschaftsabbruch und Sexpositivity.

Mit dem Label VULVINCHEN feiert sie die Vielfalt der Vulven und setzt sich gegen eine Normierung der Vulva ein. Jede Vulva ist anders - jede ist schön!

Meine Vorträge / Referenzen:

Was du schon immer über Vaginas (Vulven) wissen wolltest

2017

Zu Gast bei „Auf Klo“ (YouTube Channel) zum Thema Vagina/Vula




Sexuelle Bildung und sexuelle Rechte

2017

Podiumsgast bei der Veranstaltung „Sexuelle Bildung & sexuelle Rechte - nicht behindern, sondern ermächtigen“ an der Humboldt Universität zu Berlin




Wie findet Sexualpädagogik in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen statt?

2017

Referentin und Podiumsgast bei der Veranstaltung „Wie findet Sexualpädagogik in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen statt? - Aktuelle Entwicklungen, Kontroversen und Konzepte“ an der Alice Salomon Hochschule Berlin (Master Praxisforschung in Sozialer Arbeit und Pädagogik)




Jugendliche in Krisen und Krisenintervention

2017 / 2018

Referentin zum Thema „Jugendliche in Krisen und Krisenintervention“ beim Humanistischen Verband Deutschland




Netzwerkfeminismus

2014

Referentin zum Thema „Netzwerkfeminismus“ und „Jugendpartizipation“
(pro familia Berlin)




Wir haben den Sex vergessen

2014

Vortragstätigkeit an der Evangelischen Hochschule Berlin (Studiengang Soziale Arbeit)




Natürliche Familienplanung und Apps

2013

Referentin zu „NFP & Apps“ bei der Fortbildungsveranstaltung „Natürliche Familienplanung“ (FPZ Balance / pro familia Berlin)




Schwangerschaftsabbruch zwischen reproduktiver Selbstbestimmung und Kriminalisierung

2012

Podiumsgast zum Thema Abtreibung bei der Fachtagung „Schwangerschaftsabbruch zwischen reproduktiver Selbstbestimmung und Kriminalisierung“ an der Hochschule Merseburg