Julia Holze

Tech-Unternehmerin / Business Designerin


Themenschwerpunkt: Business Design/Female Founder

Webseite/Blog: www.cosmic.gold

Sprache/n: Deutsch, Englisch

Stadt: Berlin

Land: Deutschland

Themen: leadership, business design

Ich biete: Vortrag, Beratung, Interview

  Ich bin bereit, für eine Veranstaltung zu reisen.

  Ich bin bereit, für gemeinnützige Zwecke kostenfrei zu sprechen.

Persönliche Anmerkung:

Menschen über sich hinaus wachsen zu lassen ist meine Passion. Ich frage stets nach dem ‚Warum’ in unserem Leben und liebe es, die Welt aus verschiedenen Perspektiven zu erkunden – inspiriert von den Dingen die ich sehe, höre, rieche, schmecke und fühle, um sie zu etwas Neuem zu verknüpfen und so unsere Welt als lebenswerten Ort zu erhalten.

Biografie:

Die digitale Welt ist meine Heimat: Ich besitze über 20 Jahre Erfahrung als Führungskraft sowohl in Corporates als auch Startups und dem öffentlichen Sektor und arbeitet derzeit als Business Designerin. Meine Schwerpunkte liegen dabei im Aufbau von Regenerative Businesses. Ich bin regelmäßig als Jurymitglied in Startup-Wettbewerben und als Dozentin sowie Autorin tätig.

Vorträge / Referenzen:

Complexity is beauty

Was hält Frauen, speziell Wissenschaftlerinnen, Ingenieureinnen und Softwarentwicklerinnen, davon ab eigene Unternehmen zu gründen? Wie überwinden wir diese Hürden? Was hat mich als Alleinerziehende dazu bewegt mitten in der Pandemie ein Venture Studio für regenerative Unternehmen mit Fokus auf Deep Tech zu gründen?

Dieser Vortrag hat zum Ziel Frauen zu ermutigen an sich selbst zu glauben und ihre Träume umzusetzen.
---
What stops women, especially scientists, engineers and software developers, from starting their own companies? How do we overcome these hurdles? What motivated me, as a single parent, to found a venture studio for regenerative companies with a focus on deep tech in the middle of the pandemic?

This talk aims to encourage women to believe in themselves and achieve their dreams.

Wie Menschen mit Lernschwierigkeiten die Mobilität revolutionieren - Workshop re:publica 2019

Zusammen mit Menschen mit Lernschwierigkeiten aus den PIKSL Laboren habe ich an der Mobilität der Zukunft gearbeitet. Wir glauben fest daran, dass die Skalierbarkeit von Einfachheit unser aller Leben bereichert. In unserem Workshop haben wir auf der re:public 2019 unseren Co-Creation-Prozess vorgestellt: Von einer öffentliche Ideation Session bis hin zur Entwicklung eines Prototypens, der das Reisen für Menschen mit kognitiven Einschränkungen erleichtert - und damit das Reisen für jeden von uns einfacher macht.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch