Almut Schnerring

Autorin, Journalistin, Trainerin


Themenschwerpunkt: Equal Care, UnconsciousBias …

Twittername: @almutschnerring (LinkedIn)

Webseiten/Blogs: wu2k.de , equalcare.de , Initiative: equalcareday.de

Sprache/n: Deutsch

Stadt: Bonn

Land: Deutschland

Themen: interviewtraining, vereinbarkeit, chancengleichheit, rollenbilder, geschlechterstereotype, gender, antibias, unconscious bias, equal care, care-arbeit, geschlechterverhältnisse, geschlechtergerechtigkeit, bilderbücher, geschlechterreflektierte pädagogik, geschlechterrollen, pay gap, gender bias, gendermarketing, care gap, equal care day, klischeefrei, rosa-hellblau-falle, geschlechterklischees, rosahellblaufalle

Ich biete: Vortrag, Seminarleitung, Beratung, Training, Interview

  Ich bin bereit, für eine Veranstaltung zu reisen.

Persönliche Anmerkung:

Seit ich vor langem einmal für ein Radiofeature zu Rhetorikseminaren recherchiert habe, die sich explizit an Frauen richten, (um ihnen das "richtige", also männliche, Kommunikationsverhalten zu vermitteln) ist der unbewusste 'Gender Bias', die unterschiedliche Wahrnehmung und binäre Beurteilung von Frau/Mann, Mädchen/Junge, einer meiner Themenschwerpunkte.
Ob nun im Umgang mit Kindern im pädagogischen Alltag (Kinderbücher, Werbebotschaften, Spielangebot, Schulbücher, Unterricht…) oder in Bezug auf Interessen und Berufswahl (Nachwuchkräftemangel, Fachkräftemangel, Unternehmenskommunikation…) als auch ganz allgemein im privaten wie beruflichen Miteinander (Normierung, Alltagssexismus, Geschlechterhierarchien…).

Biografie:

Ich habe Germanistik, Kunstgeschichte, Kommunikationsforschung und Phonetik, Sprechwissenschaft und Sprecherziehung in Stuttgart, Paris, Bonn und Aachen studiert.

Ich bin freiberuflich tätig, schreibe Texte, Bücher, Manuskripte, z.B. auch für Radiosendungen für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Und ich biete (u.a. als Kommunikationstrainerin und Sprecherzieherin, DGSS) Vorträge, Workshops und Seminare an für Bildungseinrichtungen und Unternehmen zu all den o.g. Themen. - alleine oder auch im Duo mit meinem Kollegen Sascha Verlan, da sich Geschlechtersterotype so noch einmal anders vermitteln lassen.

Bücher:
> Die Rosa-Hellblau-Falle. Für eine Kindheit ohne Rollenklischees (Blog: rosa-hellblau-falle.de). Kunstmann 2021
> Equal Care. Über Fürsorge und Gesellschaft. Berlin 2020
> Überzeugend und sicher präsentieren. Reclam 2020
> Flausch. Carlsen 2023

Ich bin Mit-Initiatorin des 'Goldenen Zaunpfahl', Preis für absurdes Gendermarketing (goldener-zaunpfahl.de) und habe
2016 gemeinsam mit meinem Partner Sascha Verlan den bundesweiten Aktionstag 'Equal Care Day' ins Leben gerufen (www.equalcareday.de)

Vorträge / Referenzen:

"Die Rosa-Hellblau-Falle. Eine Lange Nacht der Geschlechterrollen"

3-stündiges Radiofeature im Deutschlandfunk + Deutschlandradio Kultur

Gleichberechtigung: “Es gibt keine Männer- und Frauenarbeit”. Interview mit Almut Schnerring. Deutsche Welle, 19.05.2020

Kinder betreuen, Angehörige pflegen, Alltag planen: Viel bleibt an Frauen hängen. Für Aktivistin Almut Schnerring ist die Verteilung der sogenannten Care-Arbeit kein Frauenthema, sondern eins für die ganze Gesellschaft.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Livestream der Equal Care Day-Konferenz in Bonn

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Interview Deutschlandfunk zum Equal Care Day

Auf die "unsichtbare" Arbeit im Haushalt oder in der Familie, die überwiegend Frauen leisten und die fast immer unbezahlt ist, will der "Equal Care Day" aufmerksam machen. Gerechte Verteilung sieht anders aus, meint die Initiatorin des Aktionstags, Almut Schnerring.

Einkaufen, kochen, spülen, waschen - zu jedem Haushalt gehört eine Menge Arbeit. Meist sind es auch heute noch die Frauen, die diese Arbeit machen. Rund zwölf Milliarden Stunden unbezahlte Arbeit leisten Frauen und Mädchen weltweit jährlich, sagt die Hilfsorganisation Oxfam. Dazu kommt bezahlte Care-Arbeit in der Kinderbetreuung oder der Altenpflege beispielsweise. Auch da sind Frauen überrepräsentiert.

"Egal, in welche Berufsgruppe man schaut: Es sind mindestens 80 Prozent Frauen in den Berufsgruppen tätig. Und dann haben wir noch nicht mal über das Ehrenamt gesprochen und die unsichtbare Care-Arbeit, für die es nicht mal zu wenig Geld gibt, sondern gar keines."

Almut Schnerring, Initiatorin des Equal Care Day

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch